Schnelles Fischgericht mit Kimchi

Brachse asiatisch
Brachse asiatisch

Dieses Wochenende wurde kaum gekocht und ausser dem Frühstück gab es unterwegs nachts Burger und Schnitzelsemmel. So blieb mir meine halbe Brachse übrig, die ich heute wieder mit in den Laden genommen habe.
Meine Mutter war zwar nicht am Super Rave, hat aber trotzdem nichts gekocht. So kamen zu meiner Brachse noch 2 kleine Karauschen. Auf die Frage, wie wir die Fische denn zubereiten sollen, meinte sie: „ist mir völlig wurscht, ich hab Hunger und die müssen weg.“
Dank ihrer fleißigen Kimchiproduktion hatten wir die Beilage für ein asiatisches Fischgericht.
Die Fische mit Knoblauch und Chili in etwas Sesamöl und Sojasoße marinieren.
Chinakohl in Stücke schneiden, in einer Reine mit wenig Wasser, Ingwer, Salz und etwas Sojasoße 10 Minuten ins Rohr schieben.
Fische in der Pfanne anbraten, und mit viel Kimchi auf das Chinakohlgemüse legen. Mit dem Kimchisaft begiessen und etwa 10 Minuten im Ofen bei 180 Grad braten.
Ein schnelles Gericht, das mich an Shanghai im wilden Hinterhof erinnert hat. Die Fische sahen nicht unähnlich aus. Und geschmeckt hat beides.

Halbierte Brachse
Halbierte Brachse

Die beiden Karauschen meiner Mutter
Die beiden Karauschen meiner Mutter

Mariniert und mit Chilischote
Mariniert und mit Chilischote

Fische angebraten mit Kimchi ins Rohr geben
Fische angebraten mit Kimchi ins Rohr geben

Karauschen mit gedämpften Chinakohl und Kimchi
Karauschen mit gedämpften Chinakohl und Kimchi

Super Rave
Super Rave

Backstage
Backstage

Erstaunlich gute Schnitzelsemmel
Erstaunlich gute Schnitzelsemmel

Rezept

2 Kommentare

  • geklaut
    6 Jahren ago

    tolle Idee. Aber mit dem Kimchi könnte man sich ein kleines bisschen mehr Mühe geben….:-)
    da fehlt ja die Schärfe und ..und ..und

    • 6 Jahren ago

      Das Kimchi stellt meine Mutter sehr sorgfältig selbst her, er wird nur nie sehr reif, denn viel gegessen. An Schärfe fehlt es ihm nicht, aber er sieht wohl etwas schlapper aus durch die zugegebene Schicht Chinakohl. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: