Die Sizilienreise ging langsam zu Ende

Ich bin ja aus Sizilien schon zurück, war inzwischen auch schon in London und Österreich.
Aber ich möchte doch noch einiges festhalten von der schönen Reise mit einem straffen Zeitplan und viel Erlebten:
4 Weingüter am Tag, wobei uns hier eine schöne Mischung von kleinen und großen Weingütern präsentiert wurde.
Mittags und abends wurden wir wunderbar verpflegt und nachts gegen 24:00 Uhr lagen wir im Hotelbett; um 9:00 Uhr stand dann der Bus vor der Türe.

Anders waren die letzten beiden Tage organisiert:
angekommen in Taormina und einquartiert im Grand Hotel Atlantis Bay wurde am Vorabend nach langer Busfahrt ein Empfang für alle Journalisten und Produzenten gegeben.
Am nächsten Vormittag fand der offizielle Teil mit Konferenz statt, es folgte eine persönliche Weinprobe im Sommelier-Raum, mit Liste der Weine und, falls gewünscht, mit Blindverkostung.
Nach dem Mittagessen trafen wir uns noch in den Produzentenräumen und abends ging es nach Taormina zur offiziellen Weinparty.
Aber es gibt auch noch von Taormina tagsüber, Segesta-Tempel und Ätna Tour etwas zu erzählen.
Was ganz wunderbar war, die verschiedenen Teile der Insel und alles wunderbare Reiseziele.





2 Kommentare

  • Andrea
    2 Jahren ago

    Hallo,

    schoen war es also. Freut mich sehr. Frage mich da immer nur wenn ic h an Deiner Stelle das alles ueberstehn wuerde, Leberwerte und Gesamtgewicht, bei so vielenen Leckereien. Neige wohl eher zu Tendenz der leicht steigender.

    Liebe Gruesse
    Andrea

    • Petra
      2 Jahren ago

      Liebe Andrea, morgen habe ich noch was zu berichten, das war es dann auch mit Sizilien. Und es war wirklich sehr schön, kann ich nur empfehlen. Auch das Essen ist wunderbar, auch leicht, ich habe nichts zugenommen….
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: