Streetfood & Sambal: Teigtaschen gefüllt und gebacken mit grünem Sambal

Hier mein zweiter Beitrag für Claudia und ihrem Blogevent zur Frankfurter Buchmesse.
Nach dem gekochten, rotem Sambal Tomat wollte ich gerne einen Sambal mit grünen Chilis herstellen, der den frittierten Teigtaschen eine Frische verleihen sollte.
Was er tut, und sehr scharf ist er geworden!
Mit den Kernen gemörsert, dazu mit Limettensaft, Ingwer, Knoblauch und Korianderkraut gut verrieben und abgeschmeckt mit Salz, Fischsoße und etwas Rohrzucker, so ergänzt er wunderbar die deftig gefüllten Teigtaschen.
Die auch ohne Wurst und Fischsoße übrigens vegetarisch sind.
Super funktioniert ausserdem das Teig ausrollen auf einem leicht geölten Bananenblatt: hier ist kein zusätzliches Mehl mehr nötig, der Teig rutsch wie von selbst übers Blatt und die Teigblätter werden wie gewünscht sehr dünn.

In Zukunft mache ich sicher noch häufiger Sambal, die für das Buchmesse-Event zubereiteten sind nämlich längst aufgegessen.

Rezept

keine Mengenangabe

Streetfood & Sambal: Teigtaschen gefüllt und gebacken mit grünem Sambal

Der Teig

  • 2 Tassen Mehl
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 1 kleines Ei
  • Prise Salz
  • 2 l Öl zum Ausbacken
  • Bananenblätter zum Ausrollen
  1. Mehl erst mit dem Wasser  und dem Wasser vermischen, dann mit dem Ei zu einem seidenen Teig verkneten und einer ca. 5 cm dicken Rolle formen
  2. In eine Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen

Sambal

  • 12 grüne Chillischoten
  • 3 rote Chillischoten
  • 6 Büschel Korianderkraut
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 1 kleine blaue Zwiebel
  • 3 cm Stück Ingwer
  • Saft von 1 Limette
  • Zesten von 1 Limette
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • Salz
  1. Ingwer und Knoblauch schälen, den Zeh der Knoblauchzehe in der Mitte entfernen und alles klein würfeln
  2. Stiele von den Chilischoten entfernen und Chili mit den Kernen kleinschneiden
  3. Wurzeln und lange Stiele vom Koriandergras abschneiden, Blätter und dünne Stiele kleinschneiden
  4. Alles mit den restlichen Zutaten in einen Mörser füllen und zu einem Sambal zerstoßen und verreiben
  5. Abschmecken und zu Teigtasche mit Salat servieren

Die Füllung

  • 1/4 Weißkrautkopf
  • 1/4 Kopf das weißfleischige vom Chinakohl
  • 250 Gramm Salsiccia scharf
  • 1 Büschel Korianderkraut klein geschnitten
  • 1 Schalotte
  • 2 cm Stück Ingwer, geschält und klein geschnitten
  • 1/4 TL Rohrzucker
  • 10 Eigelb
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL asiatische Fischsoße
  • Limettenzesten von 1/2 Limette
  • Salz
  1. Kraut entstrunken und die dicken Rippen entfernen , von den Chinakohlblättern das weißfleischige abtrennen. Beides klein würfeln
  2. Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden
  3. In einer Schale Kraut-, Kohl- und Schalottenwürfel vermischen, salzen und etwas durchdrücken
  4. Mit den Limettenzesten, Zitronensaft, Fischsoße und Rohrzucker zu einem Salat anmachen
  5. Wurst aus der Pelle schälen und etwas verkneten
  6. Eier trennen, nur das Gelb wird verwendet
  7. Vom Teig ca. 3 cm große Stücke abschneiden, zu einer Kugel rollen und die Kugel platdrücken
  8. Auf dem leicht eingeölten Bananenblättern rund ausrollen
  9. Die Teigplatten mittig mit je einem TL Krautsalat, etwas Wurst und in der einem Eigelb in der Mitte belegen. Vorsichtig umklappen, dabei darauf achten, dass alle Luft entweicht und die Tasche gut verschließen
  10. In heißem Öl ausbacken, die Taschen sind fertig, wenn sie etwas dunkler als goldbraun sind

Der Salat

  • 2 große Karotten
  • 1/2 Kopf das grünblättrige vom Chinakohl
  • 250 Gramm Sojasprossen
  • 2 große Schalotten
  • 5 cm Stück Ingwer
  • 4 Büschel Korianderkraut
  • 3 EL asiatische Fischsoße
  • Saft von 1 Limette
  • 5 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 TL Rohrzucker
  • Salz
  1. Karotten schälen und in dünne Stifte raspeln
  2. Chinakohlblätter waschen und gut abgeschüttelt in Streifen schneiden
  3. Sojasprossen waschen und gut abtropfen lassen
  4. Schalotten schälen und in dünne Streifen schneiden
  5. Ingwer kleinschneiden
  6. Koriandergrasblätter von den Stielen Zupfen
  7. Karotten, Chinakohl, Sojasprossen und 273 der Koriandergrasblätter in einer Schale vermischen und mit Öl, Fischsoße, Limettensaft, Rohrzucker und Salz zu einem salat anmachen
  8. Vor dem Servieren mit Koriandergrasblätter bestreuen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: