Aperitivo Poli

Chrysanthemen

Die Destillerie der Familie Poli, gegründet 1898 in Schiavon in der Nähe von Bassano del Grappa, ist auf Grappa spezialisiert, brennt aber auch einige Trauben- und Obstbrände und Spirituosen

Aperitivo und Espresso im E-café
Aperitivo und Espresso im E-café

Nach einem Großeinkauf für das lange Wochenende machte ich bei Manu im E-café Halt.
Bei meinem letzten Besuch hat mir Manu “Rizzi” für den Veneto Spritz empfohlen, heute hatte sie “Aperitivo Poli” im Regal stehen. Wir tranken einen Espresso zusammen und ich habe eine Flasche gekauft.

Die Destillerie der Familie Poli, gegründet 1898 in Schiavon in der Nähe von Bassano del Grappa, ist auf Grappa spezialisiert, brennt aber auch einige Trester, Obstbrände und Spirituosen. Poli stellt auch einen Panettone her, er ist mit Rosinen und Moscato-Grappa-Crème gefüllt. Die verschiedenen Grappe sind fein, ich kannte sie bereits aus dem E-café. Poli Aperitivo ist sehr elegant und hat außer der Farbe nichts mit den Amari Rizzi oder Aperol zu tun, es ist eben kein Bitter.

Die Destillerie betreibt auch ein Grappamuseum, man kann es kostenlos besuchen, geöffnet täglich von 9:00 – 19:30.

Poli kann man als Aperetif wie Campari Soda servieren, oder als Spritz mit Weisswein oder Prosecco.

Flaschenverschluss
Flaschenverschluss


Sehr hübsch ist die Flasche mit ihrem schönen Verschluss.

Poli zu Hause als Veneto Spritz
Poli zu Hause als Veneto Spritz

E-café
Häberlstr. 7
80337 München
089 53906186

Das E-Café ist inzwischen geschlossen.

www.poligrappa.com/distillati.html

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.