Kartoffelkas und Bratwurst zu Spanien-Portugal

Nahe dem Wolfgangsee

In den letzten Tagen musste ich häufig an die Mostschenke Holzingerbauer in Österreich denken.

Nahe dem Wolfgangsee
Nahe dem Wolfgangsee

In den letzten Tagen musste ich häufig an die Mostschenke Holzingerbauer in Österreich denken.

Vor einigen Jahren auf dem Weg nach Strobl am Wolfgangsee, wo wir bei Freunden das Wochenende verbrachten, haben wir Freitagabends dort immer das großartige Jausenbrettel gegessen und Most aus Tonkrügen dazu getrunken.

Im Sommer sitzt man mit Blick auf den Mondsee schön draußen, im Winter ist es drinnen sehr gemütlich.

Die Brettljause besteht dort aus lauwarmen Schweinsbraten, Speck, Geräucherten, Käse, Griebenschmalz, Essiggurken, Schwarzbrot und: Kartoffelkas.

Den habe ich vorher nicht gekannt, dann aber immer gelegentlich selbst gemacht. Und heute kam die große Überraschung: mir wurden zum Abendessen Bratwürste mit Kartoffelkas versprochen!

Viel habe ich mir nämlich heute nicht erwartet, nichts eingekauft und keine Pläne für das Fußballspiel Spanien-Portugal gehabt.

So habe ich meine Freundin Corinna angerufen und die Abendgestaltung sieht nun so aus, dass wir bei ihr um 19:20 den ersten Teil der Übertragung des von ihrem Freund geschriebenen Hörspiels „Seychellen-Geschichten vom Weltzonenrand“  auf SWR 2 anhören, dann gibt es die Bratwürste mit Kartoffelkas zum Fußball. Und Bier bringe ich mit.

Kartoffelkas

    gekochte, noch warme mehlige Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, mit Sauerrahm, feingehackten Zwiebeln, Salz und Pfeffer zu einer streichfähigen Masse verarbeiten. Schnittlauch streue ich drüber, die Zwiebeln schwitze ich nicht an und ich gebe keinen Knoblauch dazu.

Zur Halbzeit: Corinnas Kartoffelkas ist ganz herrvoragend, sie nimmt halbfestkochende Kartoffeln, schwitzt die Zwiebeln an, gibt am Schluss etwas Butter dazu und würzt ihn noch mit etwas Majoran und Cayennepfeffer. Pro 400 Gramm Kartoffeln (ca. 4 Mittelgroße) 1 Becher Sauerrahm und eine normalgrosse Zwiebel. Sie kommt ja auch aus Niederbayern, wo der Kartoffelkas im Gegensatz zu Oberbayern sehr bekannt ist.
Und nach Ende des Fußballspiels ist von einer Riesenschüssel bei 6 Personen nichts mehr übergeblieben.

Der Holzinger hat nur Montag-Freitag geöffnet, unbedingt reservieren unter:

Mostschenke Holzingerbauer

Oberburgau 12
5310 Mondsee
Oberösterreich

Telefon: 06232-3841

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.