Tatar vom Kalbsherz

Auf Baguette
Auf Baguette

Normal ist mir nichts Rohes fremd.
Doch ohne Jennifer McLagan wäre ich nicht auf die Idee gekommen Tatar aus Kalbsherz zuzubereiten.
Was aber nicht abwegig ist, denn es handelt sich um mageres Muskelfleisch, das nur in der Konsistenz fester ist und sich nicht wie Rinder- oder Kalbsfilet schaben lässt.
Deshalb wird es einfach sehr fein geschnitten, wie Fleisch eben auch, wenn es nicht durchgedreht wird.
Nur ist die Oberfläche des Fleisches glatter als bei Tatar vom Filet.
So habe ich das Ei weggelassen, was mir zu glitschig erschien, bei einer größeren Menge verträgt das Herz aber sicher ein Eigelb vom Wachtelei.
Sardellen passen immer, was ich aber nach Laune entscheide, wie auch bei Rindertatar.

 

Kapern, Borretane-Zwiebel, Schnittlauch
Kapern, Borretane-Zwiebel, Schnittlauch
Herz von Adern befreien
Herz von Adern befreien
und sehr fein schneiden
und sehr fein schneiden
Mit Kapern, Zwiebeln und den restlichen Zutaten vermischen
Mit Kapern, Zwiebeln und den restlichen Zutaten vermischen
Fertig angemacht
Fertig angemacht

Rezept

Rezept für zwei Personen

Tatar vom Kalbsherz

  • 100 Gramm Kalbsherz, geputzt
  • 1 TL Kapern
  • 1 Borretane-Zwiebel
  • 1/2 TL Worcestersoße
  • 1/2 TL Olivenöl
  • einige Tropfen asiatischer Reisessig
  • Schnittlauch
  • Salz/Pfeffer
 
  • Das gesäuberte Herz  (Adern und das Fett wegschneiden) sehr fein schneiden
  • Zwiebel und Kapern klein schneiden
  • Mit dem Herz und den restlichen Zutaten anmachen, mit Schnittlauch bestreuen und zu Weißbrot servieren

7 Kommentare

  • Thobie
    6 Jahren ago

    Mach ich gern, wird morgen zubereitet. 🙂

  • Thobie
    6 Jahren ago

    Kann man das Fleisch auch problemlos durch den Fleischwolf drehen?

    • Petra
      6 Jahren ago

      Ja sicher. Vorher alles Adern und Fett abschneiden, würfeln und wolfen. Ich hatte noch keinen Fleischwolf damals, schreib mir, wie’s war…
      LG Petra

      • Thobie
        6 Jahren ago

        Moin, Petra, Operation gelungen, Affe tot. Soll heißen, das Kalbsherz-Tatar habe ich zubereitet, es war hervorragend, aber es ist schon gegessen und somit wech. 🙂 Ich war erstaunt, welch dunkelrotes, mageres und absolut fettfreies Hackfleisch man bekommt, wenn man Kalbsherz durch den Fleischwolf dreht.

        Guckst Du hier: https://www.nudelheissundhos.de/2014/01/16/kalbsherz-tatar/

        • Petra
          6 Jahren ago

          Muss ich auch mal durchlassen. habe den Fleischwolf heute erst wieder ausgebaut, für Hechtklößchen. Liebe Grüße Petra

  • adahgio
    7 Jahren ago

    wie ist das im biss? sieht köstlich ais

    • Petra
      7 Jahren ago

      Schmeckt sehr gut, ist fester im Biss als Rindertatar, aber ist bei manchen Fischtatar ja auch so. Bis bald und liebe Grüße
      Petra

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: