Thunfischsteak mit Pak Choi und Korianderkrautpesto

17. September 2010
Kommentare deaktiviert für Thunfischsteak mit Pak Choi und Korianderkrautpesto

Thunfisch mit Pak Choi
Thunfisch mit Pak Choi

Dank einem Rezept von Tim Raue ist mir heute erstmals Pak Choi gelungen wie er in China schmeckt.
Seit Jahren folge ich Rezepten, in denen der Pak Choi im Wok gebraten wird und nie so schmeckte wie in China.
Das Rezept von Tom Raue für Hong Kong Gai Lan habe ich schon vor Monaten aus dem Süddeutschen Magazin herausgetrennt, es erschien in der Reihe Kochquartett.
Gai Lan ist mein Lieblingsgemüse und leider nicht einfach frisch zu bekommen, daher hatte ich es nie ausprobiert.
Zum Thunfischsteak aus dem Starnberger Fischladen habe ich gestern bei Costa am Gemüsestand nach einer passenden Gemüsebeilage gesucht und er hatte wunderschönen, frischen Pak Choi.
Und mir fiel das Rezept ein, worin stand was ich mir gedacht hatte:
Gai Lan kann man in China an jeder Strassenecke essen und kann daher nicht kompliziert zu kochen sein. Und Pak Choi kann man auf die selbe Weise zubereiten:
Das Gemüse wird kurz in Salzwasser blanchiert, abgegossen und nicht abgeschreckt. Das Gemüse gibt man in eine tiefe Schüssel.
Dann erwärmt man Erdnussöl (ca. 0,1 L auf 600 Gramm Gemüse), erwärmt darin 1 TL fein gehackten Knoblauch und gemahlene Zimtblüte. Den Topf vom Feuer nehmen, 0,2 l Sojasauce und 0,3 l Rinderbrühe zugeben und mit Speisestärke abbinden. Die feingeriebene Schale von 3 Limetten einrühren, die Hälfte der Sauce über das Gemüse geben und die andere Hälfte in einem Kännchen dazu servieren.
Ich hatte weder Limetten noch Zimtblüte, diese habe ich durch einen Sternanis ersetzt. Was perfekt passte.
Das Thunfischsteak mit Sechuan Pfeffer würzen, salzen und von jede Seite 1 Minute anbraten. Noch kurz in den auf 100 Grad vorgeheizten Ofen legen.
Das Koriander Pesto wird wie Basilikum Pesto gemacht, nur statt Olivenöl mit neutralen Öl.
Die Kombination war perfekt, Tim Raue serviert neben bleu gebratenen Rinderfilet gerne geröstete Entenkeule oder pochierten Zander oder Heilbutt dazu.
Als Nächstes besorge ich Gai Lan und bereite die Sauce mit Limette und Zimtblüte.

Pak Choi
Pak Choi
Thunfisch und Pak Choi geputzt
Thunfisch und Pak Choi geputzt

Related Posts

%d bloggers like this: