Blick aus dem Fester
Blick aus dem Fester

Der Abend begann mit einen sagenhaften Ausblick aus dem Fenster. Wir waren mit Freunden zum Abendessen verabredet und so machten wir uns auf den Weg ins Dürnbräu.

 

Sehr zu empfehlen ist die momentane Ochsenkarte. Nur hatte ich keinen großen Hunger, denn in Frage wäre nur das gemischte Gekochte mit Ochs an der Schur und einem Stück Zunge gekommen. Ein bayerisches Bollito Misto, nur ohne Wurst, aber mit viel guter Suppe im Topf serviert. Dabei ist auch immer ein Markknochen. Dazu gibt es eine große Beilagenauswahl, wie Wirsinggemüse, saures Kartoffelgemüse, verschiedene Soßen und Meerrettich.
Aber ich kenne die Portionen und habe mich für die Kälberfüße im Wurzelsud entschieden. Die werden im Dürnbräu ausgelöst mit dem Gemüse und Kartoffeln serviert, was wohl allgemein beliebter ist. Mir sind die Kälberfüße aber unausgelöst, in Stücken im Kessel, lieber. Ich nage eben gerne Knochen ab.
Schön an der Ochsenkarte ist das Angebot von den verschiedenen Fleischstücken, wie Bürgermeisterstück, Fledermaus, Brustkern und Tafelspitz.
Auch das geschmacklich sehr gute sauer Lüngerl wäre etwas gröber geschnitten besser. Das Kalbsbries war in Scheiben geschnitten gebraten und etwas zu durch; in Röschen zerflückt und innen milchig weich hätten wir besser gefunden.
Schön saftig, mit knuspriger Schwarte waren das Spanferkel, auch Maultaschen, Tellerfleisch mit Meerrettichsoße und Brustkern mit Markknochen waren sehr gut.
Underberg mag ich besonders wegen seiner schönen, in Packpapier gehüllten Flasche und auch weil er als Bitter nicht so stark gesüßt ist und etwas medizisch schmeckt.
Enzianschnaps wird aus der Wurzel des gelben Enzian destilliert und hat einen erdigen Geschmack, in Richtung modriger Keller, was ihn besonders macht.
Auf der Suche nach einem abschließenden Cocktail gingen wir ins Hotel Mandarin Oriental. Von der Dachterrasse des Turms hat man einen unglaublichen Ausblick über München, wie ich es noch nie gesehen habe.
Leider hat die dort aufgebaute, sehr hübsche Alpenhütte nur bis 22:00 Uhr geöffnet und wir sind in die Hotelbar des Cortiina gegangen.
Dort habe ich zum Abschluss des Abends einen Prince of Wales getrunken.

Zum Dürnbräu
Dürnbräugasse 2
80331 München
089-222195

Hotel Cortiina
Lederergasse8
80331 München
089-242249

 

 

Aus der Ochsenkarte: Brustkern und Markknochen
Aus der Ochsenkarte: Brustkern und Markknochen

Spanferkel mit schöner Kruste und Kartoffelknödel
Spanferkel mit schöner Kruste und Kartoffelknödel

Abgebräunte Maultaschen und Röstzwiebeln
Abgebräunte Maultaschen und Röstzwiebeln

Mark's saures Lüngerl mit Semmelknödel
Mark's saures Lüngerl mit Semmelknödel

Kalbsbries mit Salzkartoffeln
Kalbsbries mit Salzkartoffeln

Elena's Tellerfleisch mit Meerettichsoße
Elena's Tellerfleisch mit Meerettichsoße

Meine Kälberfüße im saueren Wurzelsud
Meine Kälberfüße im saueren Wurzelsud

Krautsalat mit Speck
Krautsalat mit Speck
Helles
Helles
Enzian
Enzian
Underberg
Underberg
Elena
Elena
Vor der Hüttebar des Manderin Oriental
Vor der Hüttebar des Manderin Oriental
Nach dem ersten Enzian
Nach dem ersten Enzian
Auf dem Weg in die Cortina Bar
Auf dem Weg in die Cortina Bar
Prince of Wales
Prince of Wales

2 Kommentare

  • anna blume
    9 Jahren ago

    Liebe Petra,

    gerade habe ich Deine Karte in den Untiefen meines Geldbeutels gefunden…und mein Kalbsbries auf Deiner leckeren Seite entdeckt! Es war ein schöner Abend-vielleicht bald mal wieder! Am 11. April startet auf Kabel1 meine Kochshow…schau doch mal rein.

    Ganz lieben Gruß von

    Anna

    • Petra
      9 Jahren ago

      Liebe Anna,
      ich habe dann gleich mal ein Bries nachgekocht, innen weich, so wie wir es mögen. Mich hat das ja irgendwie gewurmt, dass es im Dürnbräu so durchgebraten war.
      Natürlich schaue ich ab 11. in Deine Kochshow rein.
      Ich wollte ja schon seit Jahren Kalbsbries Rumor kochen, hab’s mich aber noch nicht getraut. Wenn ich’s aber mal angehe melde ich mich. Und vielleicht aber vorher mal wieder im Lokal?
      Liebe Grüße
      Petra

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: