Zurück in der Türkenstrasse

Brezentüte

Abends hatte Mark ein leckeres Chili con carne gekocht, anstatt Hackfleisch nimmt er gewürfeltes Fleisch, halb Schwein, halb Rind.

Nach dem Ende der Auer Dult zurück im Antiquariat, hängt morgens wieder die Bäckertüte mit Brezen am Türgriff. Unser Freund Michel bringt mir, meiner Mutter und seinen Freunden täglich so das Frühstück vorbei. Es sind meine Lieblingsbrezen, eigentlich mag ich keine anderen mehr. Sie sind klein, mit einer kräftigen Lauge, wenig Salz und der Teig schmeckt wie Brezenteig sein soll. Seltsamerweise kenne ich die Bäckerei nicht, aus der sie stammen. Meine Breze esse ich meistens ohne alles, gerne aber auch mit weichem, kräftigen Käse.
Am Nachmittag brachte uns Michel Blumen vorbei, wir hatten die Auswahl aus verschiedenen Sträußchen. 


Abends hatte Mark ein scharfes Chili con carne gekocht, anstatt Hackfleisch nimmt er gewürfeltes Fleisch, halb Schwein, halb Rind und verschiedene Sorten von Bohnen. Sehr gut dazu: Bier!

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.

2 Comments

Comments are closed.