Blogevent, Kochbücher

Blogevent September – Paul Bocuse

„Bocuse – Die neue Küche“ mag vielleicht kein historisches Kochbuch im klassischen Sinne sein.
Paul Bocuse lebt und dem vor knapp 40 Jahren erschienenem Buch sind noch einige weitere gefolgt. Die ebenfalls bei mir im Regal stehen und gerne benutzt werden.
Aber „Bocuse – Die neue Küche“ besitze ich seit meiner Jugend, es wurde viel daraus gekocht und es befinden sich darin traumhafte Projekte wie auch noch viele leicht umsetzbare Rezepte.
Grundrezepte wie Mürbteig ect. habe ich daraus, Kaninchen mit Senf bestrichen und Speck umwickelt sind Standart, nur die sagenhafte Holzbeinsuppe auf Seite 75 wird wohl ein Traum bleiben:
Bocuse erwähnt hier, dass es ihm der Autor Henry Clos-Jouve aufgetragen hat zu berichten, wie diese Suppe seit ewigen Zeiten in Lyon gekocht wird:
In einen sauberen! irdenen oder kupfernen Kessel kommen eine ordentlich Rinderhaxe, dazu Salz, Zwiebeln Nelken und alles mögliche, was zu einem intensiven Geschmack beiträgt. Mit Wasser aufgießen, zum köcheln bringen, immer wieder abschöpfen und kochen lassen bis eine klare Brühe entstanden ist.
Dann kommen Lauch, weiße Rüben und Sellerie in die Suppe, was alles noch normal ist, aber dem folgen: eine Schweineschulter, 3 Kalbshaxen, eine Pute, eine Lammkeule, ein Tafelspitz, Rebhühner, eine halbe Stunde, bevor es fertig sein soll noch einige Bresse Hühner und kurz drauf einige mit Trüffeln und Pistazien gespickte Schweinswürste zugeben.
Wenn alles fertig ist tragen Sie die Schüssel auf, obendrauf den Knochen der Ochsenhaxe, damit zu erkennen ist, dass es ich um eine Holzbeinsuppe handelt.
Getrunken wir dazu Beaujolais, ohne auf die Menge zu achten.
Ich hätte weder Kosten noch Mühen gescheut, aber wo soll Topf und Feuerstelle herkommen? Also wer Ideen hat….!

Das soll aber niemanden verschrecken, im Gegenteil, das Kochbuch bietet eine solch große Auswahl an einfachen bis komplexen Gerichten, vielleicht nur einmal selbst gemachter Blätterteig?

 

 


Wie immer:

Jeder kann mitmachen!

Mit Blog oder Facebook-Seite, ohne Blog oder Facebook:
Link oder Rezept mit einem Foto bitte per E-Mail einfach an mich schicken.

Während der Dauer des Events soll ein Rezept aus dem Kochbuch des jeweiligen Koch’s zubereitet werden, das fotografiert auf dem eigenem Blog oder Facebookseite veröffentlicht wird.
Bitte nur neue Rezepte und keine aus dem Archiv verwenden.

Banner auf dem eigenem Blog einbinden, Link zum Event-Aufruf setzen und den Link auch bitte an mich senden.

Zum Ende schreibe ich eine Zusammenfassung aller Beiträge und veröffentliche alle in einem Eintag auf meinem Blog.
Für die Zusammenfassung werden die zugehörigen Bilder mit Verweis auf das Copyright verwendet, hiermit ist der Einreichende einverstanden.

Einsendeschluß für das Bocuse-Event ist der 30.09.2015 bis Mitternacht, die Zusammenfassung erscheint am 01.10.2015.
Am 01.10.2015 kommt der Aufruf zum nächsten Blogevent mit neuem Koch(buch).

Ich würde mich über Euere Teilname sehr freuen und bin gespannt!

 

 

Paul Bocuse mit Petra Hammerstein

Geburtstag feiern bei Paul Bocuse

 

 


Anzeigenauswahl

Zum Einbinden in Deinem Blog Kopierzeilen im grauen Kasten kopieren und in ein Text-Widget oder passender Stelle auf Deiner Seite/Facebook einfügen.

 

 

130px x 350px

 

Der Mut Anderer

 

 

130px x 350px

 

Der Mut Anderer

 

 

500px x 1120px

 

Der Mut Anderer

 

 

500px x 112px

 

Der Mut Anderer

 

 

420px x 89px

 

Der Mut Anderer

 

 

420px x 89px

 

der Mut Anderer

 

 

Blogevent Kochbücher
  1. Petra

    Liebe Susanna,
    alles bestens! Bei mir gab es technische Umstellungen, weshalb manches nicht so gut funktioniert im Moment.
    Bitte entschuldige daher das Durcheinander…
    Und vielen Dank für Deinen Beitrag zum Blogevent, ich freue mich sehr! Liebe Grüße Petra

  2. Ohhh nein, nun geht es doch wieder…keine Ahnung warum ich das gestern nicht gefunden habe. Bitte gern den unpassenden Link löschen… Vielleicht hätte ich für einen klareren Kopf einfach mehr von den Waffeln von Pauls Grand-mère essen sollen :))

    http://mehlstaubundofenduft.com/2015/09/29/die-waffeln-von-pauls-oma/

  3. Pingback: Bocuse Event von dermutanderer.de: Pieds de moutton à la poulette | Das Leben muss gelebt werden

  4. Spätburgunder

    Liebe Petra,
    dank Dir habe ich mir den Bocuse gegraucht gekauft und daraus Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffel-Püree gekocht. Einfach fein, was der Meiester aus so einem einfachen Essen macht!
    http://brotwein.net/blutwurst-mit-aepfeln-und-kartoffel-pueree-nach-paul-bocuse-707

  5. Pingback: Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffel-Püree nach Paul Bocuse

  6. Hallo Petra,

    das Kochbuch von Paul Bocuse war nicht in meinem Bestand und ich habe es Online für sagenhafte 4 EUR erworben.

    In dem Kochbuch ist ein eingebundenes Lesezeichen in den französischen Nationalfarben. Dieses Lesezeichen befand sich zwischen den Seiten 184/185 und auf der Seite 184 befindet sich gleich oben links das Rezept Boeuf á la bourguignonne

    Sofort war mir der Film „Julie & Julia“ präsent – jetzt war es klar im mache Boeuf bourguignonne

    Für die Insider: Nein nicht Julia Childs Boeuf bourguignonne sondern Paul Bocuses Boeuf bourguignonne

    Hier mein Rezept:

    Rezept: Boeuf á la bourguignonne – Rindfleisch auf Burgunder Art nach Paul Bocuse

    Direkter Link: http://www.mario-kaps.de/boeuf-a-la-bourguignonne-rindfleisch-auf-burgunder-art-nach-paul-bocuse/

    Viele Grüße
    Mario

    PS: Ich hoffe das ich den Kommentar jetzt nicht doppelt Poste – aber gerade ist mein Browser abgestürzt. Sollte der Kommentar doppelt sein, dann einfach löschen! Danke

  7. Pingback: Boeuf á la bourguignonne – Rindfleisch auf Burgunder Art nach Paul Bocuse - Mario´s Fire Food & Fine Food

  8. Pingback: Die Waffeln von Pauls Oma | Mehlstaub und Ofenduft

  9. Liebe Dorothée, liebe Susanne, vielen Dank für die schönen Beiträge zum Blogevent! Liebe Grüße Petra

  10. So, der Herr Bocuse hat mich dazu animiert, endlich mal Pommes Boulangères zuzubereiten:

    http://magentratzerl.net/2015/09/27/pommes-boulangeres-nach-bocuse-2/

    • Petra

      Liebe Susanne, super sieht das aus, will ich unbedingt probieren. Ich finde die Kombi auch ungewöhnlich mit den Tomaten. Vielen Dank für Deinen Beitrag und liebe Grüße Petra

  11. Pingback: Pommes boulangères nach Bocuse | magentratzerl

  12. Liebe Petra,
    das passt super, weil ich dieses Rezept immer schon mal machen wollte :-)

    http://www.bushcook.de/2015/09/meerbarben-auf-orientalische-art-nach.html

  13. Ohh, das klingt doch nach einer machbaren Aufgabe (…du hörst den Größenwahn aus mir sprechen..)… apicius hat mich aber an meine Grenzen gebracht… Bocuse wird eine Herausforderung sein. Ich versuche, dabei zu sein liebe Petra!

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: