Mit Donnafugata im Kleinschmecker

José Rallo zu treffen ist immer eine große Freude.
Vor ein paar Wochen war Signora Rallo auf Pressereise und kam auch wieder in München vorbei.
Treffpunkt war die Terrasse des Kleinschmecker, wo uns bei schönstem Wetter passend zu den Weinen ein feines Menü serviert wurde.

Mit drei Weinen begleitete uns José Rallo durch den Abend, den Anfang machte der frisch-fruchtige Sur Sur.
Ein Grillo, die klassische Traube zur Marsala-Produktion, aus der Donnafugata einen trockenen Sommerwein schuf.

Als Häppchen standen zur Begrüßung Parmesan-Lollies und getrüffeltes Popcorn auf dem Tisch.
Beides kräftig, Sur Sur kann das gut vertragen.
Und auch das Rindfleisch-Tatar und die Häppchen aus roter Beete passten hervorragend.

Der blumige Lighea, mein liebster Sommerwein mit Noten von Zitrus, Pfirsich und Rosen, schmeckte ganz wunderbar zur Vorspeise:
Tomateneis, grüner Spargel und ein perfekt gegarter Shrimp.
Ein reiner Zibibbo, eine Traube, die normalerweise zu Herstellung von Süßweinen verwendet wird. Wie Sur Sur ist Lighea trotz seiner blumigen Noten ein trockener Weißer.

durfte im Verlauf des Abends nicht fehlen.
Der elegante Rotwein mit Aromen von Brombeeren, Pflaumen und feinen Tanninen kam zum Hauptgang ins Glas.

Beim Dessert war es bereits dunkel, wir tranken noch ein Glas Mille e Una Notte und gingen alle glücklich nach Hause. Ich zumindest.

Ich danke Donnafugata für die Einladung zu diesem schönen Abend. Und dem Kleinschmecker für die hervorragende Bewirtung.


Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: