Oeufs Saint-Tropez

Oeufs Saint-Tropez von innen
Oeufs Saint-Tropez von innen

Und heute nochmal „Oeufs Mollets“. Und ebenfalls nach einem Rezept von Mapie de Toulouse-Lautrec.
Oeufs Saint-Tropez sind deftiger und im Nachhinein überlege ich, ob die Soße einen Schuß Vodka verträgt. Aber vielleicht komme ich nur drauf, weil ich so gerne Bloody Mary trinke. Jedenfalls war es nicht die letzten „Oeufs Saint-Tropez“ und ich werde es beim nächsten Mal versuchen.
Es war ein spätes Frühstück für uns, genau genommen schon ein Mittagessen. Danach ging es in den Hirschgarten. Hunger hatten hier nur die Hirsche, wir waren so satt, dass wir bedauert haben, keinen Steckerlfisch mehr essen zu können.
Es war viel los im Biergarten, Fußballspiel, schönes Wetter und ich war (wie immer) zu dick angezogen.
Aber demnächst trinke ich hier am Abend eine Maß Bier und dann gibt es den Steckerlfisch.

Nicht ganz unverletzt geschält
Nicht ganz unverletzt geschält

Tomaten entkernen
Tomaten entkernen

Geschälte Tomaten kleinschneiden
Geschälte Tomaten kleinschneiden

Tomatensaft in die Soße passieren
Tomatensaft in die Soße passieren

Sauerampfer, Waldmeister und Majoran
Sauerampfer, Waldmeister und Majoran

Zitronenthymian
Zitronenthymian

Geschnittener Speck
Geschnittener Speck

Gekochtes Ei Gehackt und geschnittener Sauerampfer
Gekochtes Ei Gehackt und geschnittener Sauerampfer
Oeufs Saint-Tropez
Oeufs Saint-Tropez
Spaziergang in den Hirschgarten
Spaziergang in den Hirschgarten
Steckerlfisch von der Fischerfroni
Steckerlfisch von der Fischerfroni

Biergarten
Biergarten

Steckerfischbude
Steckerfischbude
Schöner Widder
Schöner Widder
Hirsche im Gras
Hirsche im Gras
und beim Füttern am Zaun
und beim Füttern am Zaun

Rezept

Rezept für zwei Personen

Oeufs Saint-Tropez

  • 5 Eier
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 1 fein geschnittene Schalotte
  • 4 Tomaten
  • 2 Scheiben Speck (Bacon)
  • Sauerampfer
  • Kräuter wie Rosmarin oder Thymian
  • Olivenöl
  • 40 Gramm Butter
  • Salz/Pfeffer
Die Eier Zimmertemperatur annehmen lassen.   Tomaten auf der Seite der Blüte kreuzweise einschneiden und kurz und kochende Wasser legen, dabei 1x wenden. Tomaten schälen, entkernen und kleinschneiden. Die Kerne mit dem Saft in einem Schälchen auffangen und beiseite stellen. 4 Eier nach Geschmack kochen, währenddessen eine Schale mit mit lauwarmen Wasser bereitstellen.   Das 5. Ei hartkochen.   Die 4 weichgekochten Eier gut mit kalten Wasser gut abschrecken, anschlagen und vorsichtig abschälen. Die geschälten Eier ins lauwarme Wasser legen.   Olivenöl in einen Topf geben und den Speck anbraten. Die Schalotte dazugeben und mit anschwitzen. Die vorbereiteten Tomaten in den Topf geben und den Saft der Kerne zu den Tomaten passieren. Kräuter in die Soße geben, salzen, pfeffern und noch einen EL Butter zugeben. 30 Minuten köcheln lassen. Nach der Kochzeit die Soße mit kalter Butter binden und den Topf von der Platte nehmen.   Die Rinde vom Toastbrot abschneiden und die Brotscheiben in Stifte schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und gegebenfalls die Kräuter (Rosmarin und Thymian) zugeben. Die Brotstifte darin goldbraun rösten.   Einen Teil der gerösteten Brotstifte auf dem Teller platzieren, die Eier darauflegen und die Soße darüber gießen. Das gehackte, hartgekochte Ei mit dem geschnittenen Sauerampfer über dem Gericht verteilen und heiß servieren. Das restliche Brot dazulegen und damit das Eigelb austunken.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: