Heilbutt mit knuspriger Kartoffelmatte

Eine Lieblingskombination: Heilbutt und Kartoffel.
Gebraten, gekocht, die Kartoffel schmeckt immer zum Heilbutt, an kühleren Tagen mache
ich gerne Cullen Skink.
Im Sommer hab ich es irgendwie mit den dünnen Kartoffelscheiben, die roh gebraten
so knusprig werden.
Dazu passt geräucherter Fisch generell, aber Heilbutt ganz besonders gut
(schön gekühlt aus dem Kühlschrank).

Dazu ein frischer Weißwein, bei mir Dalis von Endrizzi aus dem Trentino.
Lisa Maria und Daniele Endrici haben aus Chardonnay, Sauvignon Blanc und Nosiola einen floralen und frischen Cuvée geschaffen, der zu jeder Gelegenheit passt.
Ausgebaut im Stahltank verfügt Dalis über Noten von Holunderblüten, weißen Johannisbeeren und Honig.

Wer die Weine von Endrizzi kennenlernen möchte, dem bietet sich morgen am 21.07.17 die Gelegenheit in der Westend Factory.
Hier kommen zu einem Menü die korrespondierender Weine von Endrizzi ins Glas, Kosten 55 Euro pro Person. Reservieren unter 089-5196 6711.

Ich habe die Cantina Endrizzi letztes Jahr im Trentino besucht, kann ich nur empfehlen.
Genauso natürlich das Menü in der Westendfactory!


Heilbutt mit knuspriger Kartoffelmatte
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Heilbutt mit knuspriger Kartoffelmatte
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
  • 100 Gramm Heilbutt geräuchert
  • 2 große Kartoffeln festkochend
  • 4 EL neutrales Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und mit dem Hobel oder einem Messer in feine Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin überlappend und kreisrund zu einer Matte auslegen. Etwas salzen. Wenden wenn die untere Seite kross ist, eventuell noch etwas Öl zugeben. Obere Seite salzen. Haut vom Heilbutt abziehen und das Fleisch von der Gräte lösen. Auf die knusprigen Kartoffeln legen, etwas pfeffern und servieren. Wer den Heilbutt lauwarm mag kann ihn 10 Minuten bei 60° im vorgeheizten Ofen am Stück anwärmen. Vorsicht aber, das Fett vom Heilbutt verflüssigt sich schnell. Die Zeit im Ofen hängt daher auch etwas von Größe und Stärke des Stück Fisch's ab.
Dieses Rezept teilen

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge