Osterbraten vom Lamm

24. März 2016
Kommentare deaktiviert für Osterbraten vom Lamm

der perfekte Osterbraten
Für mich der perfekte Osterbraten

Auch ohne viel Soße, womit ich bei diesem Braten keine Schwierigkeiten habe.
Ich serviere Braten immer mit klaren Soßen, ohne Bindung oder dem Zufügen von Sahne, Tomatenmark uns was es da sonst so gibt. Wohl auch, weil ich wenige Sättigungsbeilagen brauche, meist bestehen die aus Gemüse.
Oder den sehr geliebten Kartoffelfingernudeln, die in Soße nur aufweichen.

Bei dem Rezept handelt es sich um das Osteressen des letzten Jahres in London.
Auf dem Farmers Market einen Häuserblock weiter haben wir einen Metzger entdeckt, bei dem wir seither immer einkaufen. Denn die Lammkeule war butterzart und geschmacklich sehr fein.

Da für dieses Gericht der ausgelöste Knochen nicht benötigt wird: falls vorhanden frieren Sie ihn ein für spätere Weiterverwendung (bei unserer Keule war kein Knochen dabei).
Oder machen Sie sich etwas mehr Mühe und kochen sie mit den Knochen (vielleicht schon am Vortag) mit etwas Gemüse einen Sud, mit dem Sie die Keule alle 10 Minuten begießen.
Knochen in Stücke hacken (kann auch der Metzger besorgen) ud in wenig Öl kräftig anbraten. Gemüse zugeben und etwas mitanbraten, dann mit einem Schuß Portwein abschrecken. Mit Wasser aufgießen und min. 1 Stunde köcheln lassen.
Absieben, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Vom kalten Sud das Fett abnehmen und entsorgen. Durch das Begießen entsteht noch etwas mehr Soße.

Dazu war bei uns keine Zeit, da wir tagsüber Hampton Court besichtigt hatten, was ich unbedingt empfehlen kann!
Davon dann morgen.

vom Farmers Market
vom Farmers Market
nach 1 Stunde im Rohr
nach 1 Stunde im Rohr
Balck Forrest und Red Berry
Balck Forrest und Red Berry
mit Brunnenkresse und Kartoffelfingernudeln
mit Brunnenkresse und Kartoffelfingernudeln

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Osterbraten vom Lamm

Related Posts

%d bloggers like this: