Asiatische Hühnersuppe – Die Einlage

Sommerliche Suppe
Sommerliche Suppe

Abgeschmeckt wird die einfache asiatische Hühnerbrühe vor dem Servieren je nach Einlage.
Da diese auch sehr variabel ist halte ich die Brühe bis auf den Ingwer relativ neutral.
Ein Suppenhuhn und Gemüse ergeben etwa 1 1/2 Liter, kocht man von Beginn an z.B. Sternanis mit schmeckt die Suppe immer gleich.

Die fertige Brühe kann mit den verschiedensten Gewürzen, wie eben Sternanis, Piment oder Muskat erwärmt werden, alles ca. 30 Minuten ziehen lassen und die Suppe schmeckt völlig anders.
Das gleiche gilt für Zitronengras oder Galgant.
Asiatische Fischsoße und ein Schuß helle Sojasoße kommen immer rein, vielleicht auch noch etwas tamarindenextrakt oder scharfe Chilisoße.

Die in Scheiben geschnittene Brust vom Suppenhuhn lasse ich etwas in der heißen Brühe ziehen, dann gebe ich für dieses Rezept erst Reis in die nicht zu kleine Suppenschale.
Fleisch einlegen, dazu noch Frühlingszwiebeln in Röllchen geschnitten, fein gehackter Ingwer, die Enokipilze.
Mit der sehr heißen Brühe übergießen, den entsprechenden Soßen abschmecken und Korianderkraut einstreuen.

Es schmecken aber auch Glas-, Reis- oder chinesische Eiernudeln, Shiitake Pilze, alles Arten von gesottenen oder gebratenen Fleisch, Gemüse wie Chinakohl, Zuckerschoten, Pak Choi, Spinat, fein geschnittene Chili, Thai Basilikum und so weiter.

Ich hätte jetzt gerne noch Brühe mit Wan Tan Täschchen, Brühe wäre noch da, nur keine Wan Tan.

 

Einlage in eine Suppenschale geben
Einlage in eine Suppenschale geben

Fein geschnittener Ingwer dazu
Fein geschnittener Ingwer dazu

und mit sehr heißer Brühe aufgießen
und mit sehr heißer Brühe aufgießen

Rezept

1 Kommentar

  • Thea
    4 Jahren ago

    Sieht sehr, sehr appetitlich aus; würde ich sogar bei den derzeitigen Temperaturen essen.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: