Chinese New Year in Chinatown, Drink in Pimlico

Großen Spaß macht mir immer ein nächtlicher Spaziergang durch London’s Chinatown.
Besonders am Wochenende ist viel los, Theater, Restaurants, Bars und Pubs sind voll und nach dem Restaurantbesuch findet sich auch noch eine Bar.

Chinatown hat sich in den letzten Jahrzehnten zwar stark verändert, früher waren dort hauptsächlich chinesische Restaurants, Strip-Bars und ein paar coole Clubs.
Heute ist es dort wie in vielen Großstädten, die Immobilienpreise steigen, es wird Luxussaniert und abgerissen.
Coffee Bars, chice Restaurants und Boutiquen verdrängen ein normales Leben mit „normalen“ Anwohnern.
In München ist es ja nicht anders.
Aber Chinatown hat zum Glück seine Chinesen. Und die sorgen für eine Normalität, gelegentlich mit einer leicht rauen Stimmung, die ihren Charme hat und hoffentlich so bleibt,

Wir hatten es lustig in der chinesischen Konditorei, ich würde ja gerne die Torten verstehen, wie den cremigen Dukatenhahn.
Die Fischchen mit Vanillecreme, frisch gebacken heiß aus den Förmchen, waren jedenfalls gut.

Vielleicht sollte ich meinen Geburtstag nächstes Jahr in Chinatown feiern, mit passender Torte.
Wäre zeitlich perfekt (Jahr der Ziege 2015 habe ich leider verpasst, muss ich eben im Jahr des Hundes die Gelegenheit ergreifen): Time Out Chinese New Year 2018.
Zur Zeit unseres Besuchs war sehr viel Betrieb, Chinese New Year erstreckt sich über zwei Wochen, 2017 im Jahr des Hahn.

Den Drink haben wir zurück in Pimlico genommen, im Clarendon Cocktail Cellar.
Schließt relativ früh, vermutlich gelten noch die Zeiten von früher, als sich in diesem alten Haus noch ein Pub befand. Reicht aber für einen Absacker.
Im Erdgeschoß befindet sich auch ein Restaurant, das mit als sehr gut empfohlen wurde.
Ein guter Tip, da sich in dieser Wohngegend nicht viele Bars finden, wo man vorher noch essen kann.

Clarendon Cocktail Cellar




2 Kommentare

  • Andrea
    4 Monaten ago

    Hallo Petra,

    gerade ist es schon wieder passiert, wollte meinen Beitrag absenden und das Feld – Kommetar absenden – war schon wieder weg, einfach schade.

    Aber ihr habt das Problem sicher schon erkannt und seid an der Lösung des Problems dran. Auch bei Deinen Rezepten ist mir das schon passiert, in der letzten Woche. Deine Fotos mit der neuen Kamera sind echt der Supper-Knaller.

    Lieben Gruß aus dem sonnigen Frankfurt am Main
    Andrea

    • 4 Monaten ago

      Liebe Andrea,
      vielen dank für die Hinweise, immer wichtig….
      Inzwischen müsste es wieder funktionieren?
      Mit der Überarbeitung der Rezepte wird es noch etwas dauern, wir sind dran, müssen aber jedes einzeln bearbeiten.
      Portionen, Dauer, Küche… Sie werden dann im Netz auch besser auffindbar sein.
      Fotos gibt es nach der Umstellung auch viele kaputte, auch da arbeite ich täglich daran.
      Und leider ist es manchmal zeitlich nicht einfach bei der momentanen Arbeit am Buch.
      Aber es freut mich, dass Dir das neue Erscheinungsbild mit den großen Fotos gefällt!
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: