Grüne Pfefferbeeren

Steaks damit bestreichen und einige Stunden marinieren
Steaks damit bestreichen und einige Stunden marinieren

Bei Costa am Gemüsestand gibt es immer frische, grüne Pfefferbeeren.
Sehe ich sie denke ich immer an Pfeffersteaks, den Bratensatz in der Pfanne abgelöscht mit Cognac und etwas Sahne angegossen.
Zu den passenden Steaks kam ich am Freitag, meine Freundin Barbara hatte geschlachtet und ein Stück Lende für mich reserviert. So wurden gestern die Pfefferbeeren gekauft und heute morgen die Steaks mariniert.
Es war dann noch zwei Drittel von den Pfefferkörnern übrig, die abgeperlt und gewaschen mit einer heißen Lake aus halb Wasser und Essig mit einen Teelöffel Salz.

Von den Pfeffersteaks dann morgen, wie sich die Pfefferbeeren in der Essig-Salz-Lake entwickeln sehen wir in ein paar Tagen.

 

Die Rispen mit den Pfefferkörnern
Die Rispen mit den Pfefferkörnern

waschen und abperlen
waschen und abperlen

Die Beeren im Mörser bearbeiten
Die Beeren im Mörser bearbeiten

und mit Olivenöl vermischen
und mit Olivenöl vermischen

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: