Pulpobottarga-Butter

Als die Pulpobottarga von Nico Böer aus Portugal bei mir ankam hatte ich große Ehrfurcht vor den seltenen Fischeiern. Nun habe nach Nico’s Anleitung eine Bottargabutter hergestellt:
die Bottarga fein reiben und mit zimmerwarmer Butter vermischen.
Je nach Salzgehalt der Bottarga eventuell gesalzene Butter verwenden.
Die Bottargabutter dann 3 Tage ziehen lassen.
Heute ist der dritte Tag und morgen gibt es die erste Portion mit feinen Nudeln.

Toll ist das Kochbuch Kochbuch von Nico Böer und Andrea Siebert „Fische der Algarve.
Ein kulinarischer Streifzug durch Markt und Küche“. Ich habe bis 2:00 Uhr früh darin gelesen und nachts von den Fischen und Seeigeln geträumt.

Rezept

2 Kommentare

  • 7 Jahren ago

    Dank persönlicher ‚Lieferung‘ konnte ich diese Butter endlich ausprobieren. Deliziös!

    • 7 Jahren ago

      Toll, das freut mich aber. Die Pulpobottarga ist so schön kräftig.
      Liebe Grüße
      Petra

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge