Kartoffelsalat mit Stockfisch

Mit etwas Petersilie
Mit etwas Petersilie

Schön an einer eingesalzenen Stockfischhälfte ist, dass sie sich gekühlt einige Zeit hält.
Und so kann man immer wieder ein Stück abschneiden, wässern und verschieden zubereiten.

Wässern sollte der Fisch mindestens einen Tag, zwei Tage sind besser, der Fisch geht mehr auf und wird fleischiger.

Heute Mittag gab es Kartoffelsalat mit Stockfisch, aus dem nächsten Stück werde ich Baccalà mantecato machen.

 

Ein Stück Stockfisch abschneiden
Ein Stück Stockfisch abschneiden
Zwiebeln schneiden
Zwiebeln schneiden
Knoblauch mit Salz zerquetschen
Knoblauch mit Salz zerquetschen
Fisch mit den Händen in Teile drücken
Fisch mit den Händen in Teile drücken
und zur gekochten Kartoffel geben
und zur gekochten Kartoffel geben
Alles zu einem Salat anmachen
Alles zu einem Salat anmachen

Rezept

Rezept für zwei Personen

Kartoffelsalat mit Stockfisch

ca. 150 Gramm Stockfisch 1 große gekochte Kartoffel 1/2 weisse Zwiebel 1 Knoblauchzehe Olivenöl weißer Balsamico Zitronensaft Pfeffer Ein Stück Stockfisch gut waschen und mindestens über Nacht im Kühlschrank wässern. Am besten aber 2 Tage und dabei das Wasser gelegentlich wechseln. So entsalzt der Fisch mehr und geht schöner auf. Den Fisch aus dem Wasser nehmen, waschen und ca. 45 Minuten kochen. Vom gekochten Fisch die Haut abziehen, die Mittelgräte entfernen und die herausstehenden Gräten ziehen. Das Fischfleisch mit den Händen auseinander drücken. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, den Knoblauch mit etwas Salz auf einem Brett mit einem Messer zerdrücken. Die festkochende Kartoffel nicht zu weich kochen. Etwas auskühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Alles in einer Schale mischen und mit weissen Balsamico, Zitronensaft und Olivenöl mischen. Etwas pfeffern, ich mag auch noch ein bisschen Petersilie dazu.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: