Tagliolini mit Jakobsmuscheln und Queller

Nudeln mit Jakobsmuscheln und Queller
Nudeln mit Jakobsmuscheln und Queller

Auf dem Weg zum Einkauf der Vorspeise, die ich zu Eva und Matteo mitbringen wollte, dachte ich an Muscheln.
Genaugenommen an Messermuscheln. Aber es gab keine.
Jakobsmuschelfleisch war das einzige, und das war mit Corail, was ich liebe und auch selten zu haben ist.
Ausser bei frischen Jakobsmuscheln in der Schale.
Ich habe etwas mehr als die Vorspeise gekauft, wie auch vom Queller. Und frische Nudeln.

Wieder zu Hause war das Mittagessen schnell fertig.

Jakobsmuscheln mit Corail und Queller
Jakobsmuscheln mit Corail und Queller

gemeinsam in der Pfanne
gemeinsam in der Pfanne

Rezept

Rezept für zwei Personen

Tagliolini mit Jakobsmuscheln und Queller

Als Zwischengericht 100 Gramm Jakobsmuscheln mit Corail 100 Gramm Tagliolini oder Tagliatelle, am besten frische Nudeln 1 kleine Hand voll Queller 1 Spritzer Zitronensaft 1EL Butter Olivenöl Salz/Pfeffer Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Queller waschen, putzen und in kochenden Wasser kurz kochen. Absieben und mit eiskalten Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen. Die Jakobsmuscheln waschen und abtrocknen. In einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten, so dass sie leicht Farbe nehmen. Queller zugeben, Butter unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Nudeln untermischen und servieren.

Einen Kommentar abgeben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.