Entenbrust mit Semmelpilzen und Bratkartoffeln

Knusprig aus dem Rohr noch etwas ruhen lassen
Knusprig aus dem Rohr noch etwas ruhen lassen

Es gab schon lange keine Entenbrust mehr bei uns.
Was daran lag, dass es überall nur die männliche Entenbrust zu kaufen gibt.

Aber ich habe wieder weibliche aufgetrieben, die sehr viel zarter in Geschmack und Fleisch ist.
Ein weiterer Vorteil besteht in ihrer Größe: kleiner als die Männliche hat man eine ideale Portion für eine Person. So kann sie im Ganzen serviert werden.

Wie beim Steak ist es Geschmacksache wie gar das Fleisch sei sollte.
Meine Entenbrust hätte etwas blutiger sein können, heute aber lag mein Augenmerk auf einer sehr kross gebratenen Haut.
Die wurde unter dem Grill perfekt und machte beim Einstechen knusprige Geräusche.
Die Fettschicht ist bei der weiblichen Entenbrust nicht so dick und brät beim Anbraten und am Schluß beim Grillen gut aus, so dass sie komplett mitgegessen werden kann.

Sehr gefreut habe ich mich über die Semmelpilze.
Mit Speck, Zwiebeln, wenig Knoblauch und Butter in der Pfanne gebraten zu Bratkartoffeln mit frischen Majoran eine feine Beilage zur Entenbrust.

 

Zwei Entenbrüste
Zwei Entenbrüste

Semmelpilze, Speck, Zwiebeln, Knoblauch und frischer Majoran
Semmelpilze, Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln und frischer Majoran

Pilz, Speck, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne
Pilz, Speck, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne

Von beiden Seiten anbraten
Von beiden Seiten anbraten

Bratkartoffeln mit frischen Majoran
Bratkartoffeln mit frischen Majoran

Schön rosa, könnte noch blutiger sein
Schön rosa, könnte noch blutiger sein

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: