Gemüse-Graupeneintropf mit gekochtem Yakfleisch

14. Dezember 2014
Kommentare deaktiviert für Gemüse-Graupeneintropf mit gekochtem Yakfleisch

Letzte Woche bekam ich nach einem Jahr wieder frisches Yak-Fleisch.
Bereits eingeschweißt geliefert wurde der Großteil eingefroren, als erstes ausgepackt wurde ein Stück Suppenfleisch.
Da es zarter ist als Rind reicht bei einem Kilo Yak eine Stunde Kochzeit, die flache Schulter vom Rind kann dagegen eine 1/2 Stunde länger simmern, inzwischen werden die Einlagen gekocht.

Winter ist die Zeit der Graupen, vor und nach dem Kochen gewaschen verlieren sie an Stärke.
So bleibt die Suppe klar und die Einlage erinnert an Reis, hat nur mehr Biss.
Graupen reichen mir manchmal einfach in der Suppe, mit etwas Schnittlauch: perfekt.
Mehr in Richtung Eintopf geht es mit Kartoffeln, Karotten und Wirsing.
Das Gemüse kommt aber, wie die Graupen, separat in den Topf um die Brühe nicht zu trüben oder verfälschen.

Je nach dem, wie das Ergebnis aussehen soll, es sind Varianten möglich.
Als Vorspeise oder einfaches Hauptgericht, mehr klare Brühe mit Fleisch mit wenig Graupen und Gemüse oder deftiger mit mehr Gemüse-Graupen-Einlage.
Vielleicht mit gewürfelten Sellerie oder andere Wurzeln, mit den Kartoffeln und Karotten, aus dem Suppenfleischgericht lässt sich viel machen.

Yak Zucht Kohl

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Gemüse-Graupeneintropf mit gekochtem Yakfleisch

%d bloggers like this: