Kalbskotelett mit Bratensoße und Rindermark

Zum Spargel servieren
Zu Spargel servieren

Nun ist der Rest der Bratensoße à la Nelson weg.
Mit dem Rindermark, das gestern eigentlich zu den pochierten Eiern gepasst hätte.
Die Eier einfach ausgetauscht durch ein Kalbskotelett, zu dem ich gestern ganz unverhofft kam.

Ich hatte etwas am Bahnhof zu erledigen, um 19:30 war ich fertig und dachte an Oasis.
Die Metzgerei in der Landwehrstrasse 9 war mir wegen der guten Merguez empfohlen worden, ich bin oft schon vorbeigefahren, nur Parkplatz fand ich nie einen.

Gestern bin ich zu Fuß hin, nur kam ich zu spät: es gab keine Wurst mehr, auch sonst war schon alles weggepackt.
Aber ich nehme demnächst einen weiteren Anlauf.
Schnell die Strasse runter zu Verdi, ich brauchte noch ein Abendessen, die Koteletts für heute Mittag lagen auch noch in der Vitrine.

Einzige Veränderung: etwas Sahne in die Soße zum Strecken, und das darin erwärmte Rindermark.

Das Mark schmeckt großartig zum kroß angebratenen Kalbskotelett, auch ohne Bratensoßenreste.

 

Zu spät für Merguez
Zu spät für Merguez
dafür habe ich noch Kalbskoteletts aufgetrieben
dafür habe ich noch Kalbskoteletts aufgetrieben
Spargel kochen
Spargel kochen

Kotelettes braten
Kotelettes braten

Das Rindermark
Das Rindermark

in der Bratensoße erwärmen
in der Bratensoße erwärmen

Optisch nicht verführerisch, schmeckt aber sensationell
Optisch nicht verführerisch, schmeckt aber sensationell

Einen Kommentar abgeben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

ähnliche Einträge