Grießnockerl

Frittierte Nockerl
Frittierte Nockerl

Grießnockerl sind schnell gemacht und meistens gibt es sie bei uns zu Mittag.
Ich verwende immer Nockerlgrieß und halte mich an das Rezept auf der Tüte, das sagt:
30-35 Gramm (ich nehme 35 Gramm) zimmerwarme Butter mit einem mittelgroßen Ei zerdrücken.
Salzen und den Grieß mit einer Gabel einarbeiten. Die Masse nicht stehen lassen sondern sofort Nockerl formen und in kochendes, gesalzenes Wasser oder Brühe legen.
15-20 Minuten köcheln, danach noch etwas ziehen lassen.

Die Nockerl essen wir klassisch in der Suppe mit Schnittlauch oder zu Gurkensalat mit Sauerrahm.

Frittieren kann man sie auch, so zubereitet erinnern die Nockerl an Polenta und passen auch gut als Beilage zu Fleischgerichten mit Soße.

 

Dazu Gurkensalat mit Sauerrahm
Dazu Gurkensalat mit Sauerrahm
35 Gramm Butter und ein Ei
35 Gramm Butter und ein Ei
mit einer Gabel vermischen
mit einer Gabel vermischen
Grieß zufügen
Grieß zufügen
und alles schnell verarbeiten
und alles schnell verarbeiten

Mit einem Teelöffel Nockerl formen
Mit einem Teelöffel Nockerl formen
Einige schöne Nockerl
Einige schöne Nockerl
fertig gekocht
fertig gekocht
Grießnockerl in der Suppe
Grießnockerl in der Suppe

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: