Schweinebraten von der Schulter mit Dunkelbier-Soße und Serviettenknödel

Schweinebraten mit Biersoße und luftigen Knödel
Schweinebraten mit Biersoße und luftigen Knödel

Von der Schulter hat es schon lange keinen Schweinebraten mehr bei uns gegeben.
Meist gab es in letzter Zeit Krustenbraten, wohl weil wir Schweinebauch sehr gerne mögen und schneller fertig ist er auch.

Dabei verbinde ich mit einem klassischen Schweinebraten den von der Schulter.

Der sollte frühzeitig ins Rohr geschoben werden, denn unter 2 Stunden wird er nicht weich.
Die Bratzeit verlängert sich nach Gewicht.
Wann der Braten fertig ist ermittle ich durch die Stichprobe mit der Gabel, die sollte sich leicht ins Fleisch stechen lassen.

Auch für 2 Personen brate ich mindestens 1 Kilo, denn das Fleisch schrumpft immer etwas und kalt schmeckt der Braten dünn aufgeschnitten gut zur Brotzeit.

Ich liebe Dunkelbier-Soße, die ich sehr einfach halte.
Einfach die Soße in einen kleinen Topf absieben, das Fleisch noch kurz zum Ruhen ins Rohr legen.
Niemals mit irgendetwas abbinden, nur eventuell reduzieren, abschmecken und kalte Butter unterrühren.
Die Soße mit der Butter nicht mehr weiterkochen lassen und sofort zu Braten und Knödelscheiben servieren.

 

Zwiebeln und Wurzelgemüse
Zwiebeln und Wurzelgemüse
Mit dunklen Bier ablöschen
Mit dunklen Bier ablöschen
Altes Weißbrot aufschneiden
Altes Weißbrot aufschneiden
Milch erwärmen
Milch erwärmen
Zwiebel und Petersilie anschwitzen
Zwiebel und Petersilie anschwitzen
Alles zum Knödelteig
Alles zum Knödelteig
gut vermischen
gut vermischen
Auf Folien formen
Auf Folien formen
Lagen zusammendrehen
Lagen zusammendrehen
In kochendes Wasser legen
In kochendes Wasser legen
Fertig nach 30 Minuten
Fertig nach 30 Minuten
und in Scheiben schneiden
und in Scheiben schneiden
Schweinebraten frisch aus dem Rohr
Schweinebraten frisch aus dem Rohr

Rezept

Rezept für zwei Personen

Schweinebraten von der Schulter mit Dunkelbier-Soße und Serviettenknödel

  • 1 Kilo Schweineschulter
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Flasche dunkles Bier
  • Öl
  • Salz/Pfeffer
  • Butter
  1. Rohr auf 200° vorheizen.
  2. Die Haut mit einem scharfen Messer nicht zu tief längs der Faser alle 2 cm einschneiden. Salzen und pfeffern.
  3. Gemüse putzen und in Stücke schneiden. In etwas Öl in einer Reine anrösten, die Schweineschulter dazulegen und von beiden Seiten anbraten.
  4. Mit der Haut nach unten gedreht mit dem Bier aufgießen, aufkochen lassen und ins Rohr schieben.
  5. Nach ca. 1 Stunde die Hautseite nach oben drehen.
  6. Ist das Fleisch weich den Rost eine Stufe höher stellen und den Grill anschalten. Die Haut unter Beaufsichtigung groß braten.
  7. Die Soße in einen kleinen Topf absieben, das Fleisch noch kurz zum Ruhen ins Rohr legen. Köcheln lassen, abschmecken und etwas Butter unterrühren.
  Serviettenknödel  
  • 250 Gramm Knödelbrot
  • 1 Ei
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 0,2 Liter Milch
  • 2 Stängel Petersilie
  • Öl
  • Salz/Pfeffer
  1. Knödelbrot oder altes, geschnittenes Weißbrot in eine Schüssel geben. Milch erwärmen und über das Brot gießen.
  2. Bei weichen Knödelbrot braucht man weniger Milch als bei trockenen Weißbrot.
  3. Zwiebel fein schneiden in der Pfanne glasig anschwitzen, die Petersilie dazu geben und kurz mitschwenken.
  4. Zum Brot in die Schüssel geben, alles abkühlen lassen, dann die Eier hineinschlagen, salzen, pfeffern und zu einen Teig verkneten. Eine Lage Alufolie, darauf eine Lage Frischhaltefolie auslegen.
  5. Den Knödel längs darauf formen und mit der Frischhaltefolie zu einer Wurst formen. Die Enden zudrehen und mit der Alufolie genauso umwickeln.
  6. In einem Bräter Wasser zum kochen bringen und einlegen.
  7. Aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 30 Minuten ziehen lassen.

2 Kommentare

  • Gabrielle DeMaris
    3 Jahren ago

    Hi from Toledo, Ohio
    Ich bin froh Ihre site gefunden zu haben. Die Rezepte die ich bis jetzt ausprobiert habe sind sehr gut und helfen gerade zur Weihnachtszeit wo ich gute bayerische Gerichte vermissemeim Heimweh ein wenig zu mildern. Ich vermisse gute Bayerische Gerichte. Heute Abend gibt es Schweinebraten mit Servietten Knödel.

    • Petra
      3 Jahren ago

      Das freut mich sehr! Wie hat es gestern geschmeckt?
      Liebe Grüße aus München
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: