Spaghetti Carbonara mit Salsiccia- und Mettwurstbällchen

Carbonara mit Salsiccia und Mettwurstbällchen
Carbonara mit Salsiccia und Mettwurstbällchen

Die klassische Carbonara mit Ei, Peccorino, Pfeffer und Guanciale kann mit verschiedenen Zutaten verändert werden. Meine Freundin Simona in Rom nimmt statt Guinciale Pancetta, brät diese in Würfel geschnitten in Ölivenöl kross und gibt dann eine fein geschnittenen 1/2 Zwiebel und eine Knoblauchzehe in die Pfanne. Die Zwiebel mit Knoblauch dünstet sie weich, ohne Farbe nehmen zu lassen. Sie nimmt auch weniger Eigelb als ich, dafür 2 ganze Eier.

Von Jamie Oliver ist die Variante mit Salsiccia, die auch mit Fenchelsalsiccia sehr gut schmeckt. Ich habe von seinem Rezept nur die Zitronenzesten weggelassen und um die Soße weniger eiig und dafür cremiger zu machen kann man Sahne zugeben. Ich hatte großen Hunger und 2 Salsicce erschienen mir für 2 Personen viel zu wenig.
Da ich keine Salsiccia in meiner Umgebung auftreiben konnte dachte ich an die grobe Mettwurst bei VinzenzMurr. Ein Experiment, das geglückt ist. Die Mettwurst zerfiel nicht beim Anbraten und war kaum von der Salsiccia zu unterscheiden. So könnte man auch nur Mettwurst verwenden. Statt Mettwurst kann man auch Chorizo, Kochschinken oder Parmesan nehmen. Am besten finde ich dicke Spaghetti Nr. 12, die etwas bissfester als bei anderen Nudelgerichten sein sollten.
Mein Liebling aber bleibt die klassische Variante, wo ich die Guanciale verhältnismäßig groß würfle, kross anbrate und den Fettgeschmack im inneren besonders mag.

Die extravaganteste Version habe ich an meinem Geburtstag bei Heinz Beck im La Pergola in Rom gegessen: er füllt Ravioli mit Carbonarasoße, beißt man auf die Ravioli verteilt sich die Soße flüssig im Mund. Unvergesslich.

www.rezeptewiki.org/wiki/Spaghetti_Carbonara

Salsicce
Salsicce
Salsicca- und Mettwurstbällchen mit Knoblauch in der Pfanne
Salsicca- und Mettwurstbällchen mit Knoblauch in der Pfanne
Carbonara nach Jamie Oliver
Carbonara nach Jamie Oliver

Rezept

Rezept für zwei Personen

Spaghetti Carbonara mit Salsiccia- und Mettwurstbällchen

  • 2 Salsicce
  • 100 Gramm grobe Zwiebelmettwurst
  • 300 Gramm Spaghetti Nr. 12
  • 4 Eigelb
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Stängel Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Peccorino fein gerieben
  • 1/4 Becher süße Sahne
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Olivenöl
Nudelwasser aufsetzen. In einer mit heißen Wasser vorgewärmten und abgetrockneten großen Schüssel die Soße zubereiten: Das ganze Ei mit den Eigelben, der Sahne, fein geschnittener Petersilie, Pfeffer  und mit 2/3 des Peccorino zu einer cremigen Soße verrühren. Vorsichtig mit dem Salz sein, die Wurst ist recht salzig. Die Spaghetti ins Wasser geben, ca. 12 Minuten al dente kochen. Die Haut Mettwurst und Salsiccia abziehen, die Würste in Stücke schneiden und mit feuchten Händen zu Bällchen formen. In einer Pfanne Ölivenöl erhitzen und die Wurstbällchen anbraten. Zum Schluss den Knoblauch dazugeben. Spaghetti abgießen, etwas Nudelwasser in einer Tasse auffangen und beiseite stellen. Die Nudeln im Sieb mit dem Kochlöffel auflockern, damit die grösste Hitze entweicht, dann in die Schüssel zur Soße schütten und sofort vermengen. Die Nudeln kräftig durchmischen, damit das Eigelb nicht stockt. Würste mit dem Bratfett dazugeben und unterziehen. Wenn die Konsistenz zu trocken ist, etwas Nudelwasser und Olivneöl zugeben und nochmals vermischen. Sofort servieren und den restlichen Peccorino darüber verteilen. Dazu passt am besten Salat.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: