Weisse im Ring mit Kohlrabi Rahmgemüse und blauen Kartoffeln

9. Januar 2011
Kommentare deaktiviert für Weisse im Ring mit Kohlrabi Rahmgemüse und blauen Kartoffeln
Weiße im Ring
Weiße im Ring

Zum Abendessen sollte es Würste geben. Wiener Würstchen esse ich gelegentlich im Laden, Weißwürste mag ich lieber zum Frühstück, Schweinswürstel gibt es auf der Dult und zum englischen Frühstück.
Selten dagegen gibt es Kalbsbratwürste. Ich esse sie seit meiner Kindheit besonders gerne kalt, noch in der Metzgerei während des Einkaufs. Mir fielen die Kalbsbratwürstchen mit Kohlrabigemüse ein, die ich vor einiger Zeit im Dürenbräu gegessen habe und ging in die Metzgerei. Kurz vor Ladenschluß gab es aber keine Kalbsbratwürstchen mehr, aber eine Weiße im Ring lag noch in der Kühltheke. Sie wurde mir als Ersatz empfohlen und so kam ich mit der riesen Wurst nach Hause.
Die Weiße im Ring ist aber nicht so fein wie Kalbsbratwürstchen, sie geht geschmacklich eher Richtung Stockwurst. Wie Wollwurst kann man sie bestimmt auch anbraten oder panieren, ich habe sie in heissen Wasser erhitzt, in Scheiben geschnitten und mit Kohlrabigemüse und blauen Kartoffeln serviert.
Blaue Kartoffeln schmecken nussig und sehen hübsch aus. Die geschälten Kartoffeln färben, daher Voricht bei empfindlichen Küchenablagen. 1 Wurst ist für 2 Personen etwas zuviel, ich habe den Rest kalt zum Frühstück gegessen.

www. de.wikipedia.org/wiki/Vitelotte

Kohlrabi mit Blättern
Kohlrabi mit Blättern

Vitelotte
Vitelotte
Weiße im Ring mit Kohlrabi Rahmgemüse und blauen Kartoffeln
Weiße im Ring mit Kohlrabi Rahmgemüse und blauen Kartoffeln

Rezept

Rezept für zwei Personen

Weisse im Ring mit Kohlrabi Rahmgemüse und blauen Kartoffeln

  • ca. 300 Gramm Weiße im Ring
  • 3 Kohlrabi mit Blättern
  • Gemüsebrühe
  • 1/2 Becher Sahne
  • 100 ml Noilly Prat
  • 1 gehäufter TL Mondamin
  • 30 Gramm eiskalte Butter
  • 1 TL Butterschmalz
  • Salz/Muskat
  • blaue Kartoffeln
Wurst in kochendes Wasser legen, den Topf von der Herdplatte ziehen und nach 10 Minuten zudecken. Die Kartoffeln als Pellkartoffeln aufsetzen, etwa 15 Minuten kochen und schälen. Vor dem Servieren salzen und in einer Pfanne in Butter schwenken. Die blauen Kartoffeln schmecken nussig und sind schön mehlig in der Konsistenz. Vorsicht bei empfindlichen Arbeitsflächen in der Küche, die geschälten Kartoffeln färben lila ab. Die Kohlrabi in 1 cm dicke Scheiben, die Blätter in feine Streifen schneiden. Butterschmalz sanft in einem Topf erhitzen und die Kohlrabischeiben anschwitzen ohne Farbe nehmen zu lassen. Mit Noilly Prat ablöschen und einkochen lassen. Gemüsebrühe und Sahne angiessen und ca. 15 bissfest kochen (immer wieder anstechen, ob der Kohlrabi nicht zu weich wird). Kurz bevor die Kohlrabischeiben fertig sind die Blätter unterziehen. Mit Mondamin abbinden, die eiskalte Butter unterrühren und mit Muskat und Salz abschmecken. Eleganter finde ich immer eine Mehlschwitze, schneller geht Mondamin. Wurst aus dem Topf nehmen, Haut abziehen und in Scheiben schneiden. Mit dem Kohlrabigemüse und den Kartoffel servieren.

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: