Black Box Competition – Marriott Hotel

Kochen mit Warenkorb
Vier Teams im Finale

Bei der Wahl des Hotels sind immer verschiedene Punkte ausschlaggebend,
wobei auch der Grund der Reise eine Rolle spielt.
Geschäftlich unterwegs finde ich das Hotelrestaurant immer wichtig, sollte ich früh raus müssen will ich vielleicht keine Tour mehr durch die Stadt zum Lokal machen.
Als Tourist ist man allgemein viel unterwegs und ißt auch aushäusig, trotzdem sollte sich im Hotel ein gutes Hotelrestaurant befinden.
Was sich auch beim Frühstück und in der eventuell vorhandenen Bar bemerkbar macht, etwa beim Schauen wichtiger Sportereignisse, wie der WM.
Und hier ist ausschlaggebend, ob ein Hotel an seiner Gastronomie interessiert ist.
Wie es beim Marriott ausgeprägt der Fall ist.
Im Sommer war ich im Marriott Schwabing zu einem Steak-Kurs eingeladen, denn das Haus betreibt unter anderen ein Steak-Restaurant, den Steakhouse grill93.
Hierbei lernten wir Director of Hotel Operations Robert Gasser und den Küchenchef David Seidel mit seinem Team kennen, alle Feuer und Flamme für ihre Küche im Marriott Schwabing.

Einen weiteren Einblick erhielt ich bei der Marriott internen Veranstaltung
„Black Box Competition“: hier handelt es sich um einen europaweiten Wettbewerb, bei dem die Küchenteams einen Warenkorb erhalten, dessen Inhalt sie nicht kennen.
Jedes Team hat nun 5 Stunden Zeit ein Drei-Gänge-Menü für 12 Personen zu kreieren, die gleiche Zeit steht dem Service für die Tischdekoration nach einem Motto zur Verfügung.
Unser Tisch stand unter dem Motto Hopfen und Salz.
Der Tisch war mit viel Hingabe gedeckt worden, der Service zuvorkommend und aufmerksam, die Gerichte fein und stimmig.
Auch die Getränkeauswahl war spannend: neben Bieren von Crew Republic gab es zum Thema Hopfen noch das Frauendoerfer Winzerbier, das eine Art Mischung aus Most und Bier ist, die tolle Abwechslung wurde zum Hauptgang ausgeschenkt.
Zum Dessert folgte noch der Bio Honigbock.

Die Entscheidung, wer Deutschland in Frankfurt vertreten wird, fiel in München, wo Sean Kelly, Snr Executive Chef for Marriott Europe, professionell durch den Abend führte.
Nachdem die 4 Teams jeweils ihren Tisch bewirtet hatten verkündete Kelly die Punkte der Jury: das Team Marriott Schwabing wird nach Frankfurt fahren.
Wo es gegen die anderen Gewinner der teilnehmenden europäischen Länder antritt.

Das finale Gewinner-Team fährt für 4 Tage nach Washington ins Headquarter von Marriott, wo es auch Bill Marriott kennen lernen wird.
Den Köchen vom Marriott Schwabing wünsche ich alles Gute!

Mein Dankeschön an die Leitung des Marriott Hotels für den kulinarischen Abend und den Einblick.

 

  • Marriott
  •  

    Vier Teams im Finale
    4 verschiedene Tischdekorationen

    verschiedene Themen
    verschiedene Themen

    und 4 verschiedene Menüs
    und 4 verschiedene Menüs

    Das Thema unseres Tisches: Hopfen uns Salz
    Das Thema unseres Tisches: Hopfen uns Salz

    Salzbrocken zum Abklopfen
    Salzbrocken zum Abklopfen

    und im Mörser zum Verreiben
    und im Mörser zum Verreiben

    Fenchelgemüse mit im Haus geräucherten  Wolfsbarsch
    Fenchelgemüse mit im Haus geräucherten Wolfsbarsch

    aufgegossen mit Fenchelsuppe, dazu ein kroßßer Chip von der Fischhaut
    aufgegossen mit Fenchelsuppe, dazu ein kroßer Chip von der Fischhaut
    Frauendörfer Winzerbier
    Frauendoerfer Winzerbier

    Der Hauptgang: Kalbsfilet sous vide gegart, mit einheimischen Kräutern, Kürbispüree und glasierten Gemüsen, dazu Schokoladen-Passionsfrucht-Soße
    Der Hauptgang: Kalbsfilet sous vide gegart, mit einheimischen Kräutern, Kürbispüree und glasierten Gemüsen, dazu Schokoladen-Passionsfrucht-Soße

    gefülltes Profiterol mit karamellisierten Pfirsichen und Vanilleeis
    gefülltes Profiterol mit karamellisierten Pfirsichen und Vanilleeis

    dazu wurde Honigbier serviert
    dazu wurde Honigbier serviert

    Das Siegerteam fährt nun nach Frankfurt
    Das Siegerteam fährt nun nach Frankfurt

    wir saßen noch länger, so teilten wir uns noch einen Burger mit Pommes
    wir saßen noch länger, so teilten wir uns noch einen Burger mit Pommes

    hier noch eine kleinere Ausführung mit Pulled Pork
    hier noch eine kleinere Ausführung mit Pulled Pork, beides aus der hauseigenen Champions Sports Bar

    3 Kommentare

    • 5 Jahren ago

      Liebe Petra,
      vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ich war schon vorher traurig, dass ich nicht dabei sein konnte und jetzt bin ich es noch mehr. Aber ich bin mir ganz sicher, dass das Team um den Küchenchef David Seidel auch den nächsten Wettbewerb für sich entscheiden kann. Ich drücke auch ganz fest die Daumen.

      • Petra
        5 Jahren ago

        Liebe Dorothée,
        ja, schade, hätte Dir sicher gut gefallen…
        Aber zum Burger auf der street Life warst Du wenigstens zurück. Dem Team drücke ich auch die Daumen!
        Liebe Grüße Petra

    • Thea
      5 Jahren ago

      Wieder einmal großes Kino.

    Einen Kommentar abgeben

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: