Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Chicorée mit Granatapfel

Chicorée mit Granatapfel

Mit etwas Himbeeressig

Chicorée schmore ich gerne im Ofen und serviere ihn als Fleischbeilage.

Schöne Vorspeise
Schöne Vorspeise

Chicorée schmore ich gerne im Ofen und serviere ihn als Fleischbeilage.
Sommerlich schmeckt er mit Ziegen- oder anderem Frischkäse, der vermischt mit Ricotta etwas cremiger wird.
Fruchtig schmecken dazu die Granatapfelkerne, sehr gut auch mit marinierten, abgezogenen Pfirsichspalten.

 

Ziegenkäse, Ricotta, Salz
Ziegenkäse, Ricotta, Salz
Mit etwas Himbeeressig
Mit etwas Himbeeressig

Rezept

Rezept für zwei Personen

Chicorée mit Granatapfel

  • 4 Chicoree
  • 1/2 Granatapfel
  • Ziegenfrischkäse
  • Ricotta
  • 1/2 Zitrone
  • neutrales Pflanzenöl
  • Himbeeressig
  • Salz
  1. Chicorée so vierteln, dass die Blätter zusammenhalten
  2. Backpapier auf ein Blech legen, Chicorée darauf verteilen, mit Öl bepinseln und leicht salzen
  3. Bei 180° für 15 Minuten ins Rohr schieben, dabei aufpassen, dass die Spitzen nicht braun werden. Zwischendurch mit Zitronensaft und Öl bestreichen
  4. 1/3 Ricotta mit 2/3 Ziegenfrischkäse mischen, gut verrühren und salzen
  5. Grantapfelkerne auspulen
  6. Etwas Himbeeressig und Zitronensaft über den Chicorée geben und mit einem Klecks Frischkäsemischung  servieren und den Granatapfelkernen

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.

5 Comments

  1. Oh, jetzt hast Du einen Nerv bei mir getroffen. Der leicht bittere Chicorée geschort und dazu der liebliche Grantapfel, das muss ich unbedingt machen. Danke!

    1. Ich hätte es heute auch gleich wieder essen können. Sag mir beim nächsten Stammtisch, wie’s war… Bis bald, liebe Grüße Petra

Comments are closed.