Erbsen-Kartoffelsuppe mit roher Lachsforelle

Gut mit Sauerampgerstreifen
Gut mit Sauerampgerstreifen

Lachsforelle mag ich am liebsten roh. Ich behandle sie wie Lachs, räuchere sie oder beize gerne mit Salz, Zucker und Gewürzen.
Roh und unvorbehandelt ist die Lachsforelle aber auch eine feine Einlage in eine Kartoffelsuppe.
Momentan gibt es noch frische Erbsen, aber leider nicht mehr lange, weshalb ich schnell noch eine Kartoffel-Erbsensuppe gekocht habe.
Frisch dazu ist der fein geschnittene Sauerampfer, der leicht zitronig gut zur Lachsforelle passt.

Frische Erbsen kurz blanchieren
Frische Erbsen kurz blanchieren

und im Mixer pürieren
und im Mixer pürieren

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden
Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden

Lachsforellenfilet
Lachsforellenfilet

Bauchlappen abschneiden und Gräten ziehen
Bauchlappen abschneiden und Gräten ziehen
Filet in Scheiben geschnitten
Filet in Scheiben geschnitten

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: