Ein englisch angelehntes Frühstück und ein Besuch im Taxisgarten

Bandnudeln, Kalbshaxe, pochierte Eier und Pfifferlingrahmsoße
Bandnudeln, Kalbshaxe, pochierte Eier und Pfifferlingrahmsoße

Auf die Idee, die Bandnudeln mit pochierten Eiern und dem Braten von Vortag zu kombinieren, brachte mich Corner Beef Hash. Was ja auch ein leckeres Frühstück ist.
Die Kartoffeln habe ich mit den gekochten Bandnudeln vom Vortag ersetzt, sie wurden in Butter leicht knusprig angebraten.
Für die Soße habe ich die restliche Hax’n-Rahmsoße verwendet, inclusive einem kleinen Fleischrest.
Im Kühlschrank waren noch einige Pfifferlinge und Speck. Die wurden mit einer halben, fein geschnittenen Zwiebel angebraten und mit der Soße aufgegossen. Die Fleischstücke einlegen, noch Sahne und Brühe dazu und mit kalter Butter abbinden. Pro Person 2 Eier pochieren.
Die gebratenen Nudeln auf den Teller geben, die Eier darauf platzieren und mit der Soße und den Haxenscheiben servieren.

Zwiebel, Speck und Pfifferlinge kleinschneiden
Zwiebel, Speck und Pfifferlinge kleinschneiden

Kalbshaxenrest aufschneiden
Kalbshaxenrest aufschneiden
Fleisch in die Soße legen
Fleisch in die Soße legen
Die Bandnudeln vom Vortag angebraten
Die Bandnudeln vom Vortag angebraten
Fertig ist das Frühstück
Fertig ist das Frühstück

Am frühen Abend ging es mit Freunden in den Taxisgarten. Es sah schon sehr nach Regen aus, aber wir waren optimistisch. Wir aßen Schweinswürstel, Elena und Rolf holten sich Leberkäse, eine große Breze und Brathendl. Alles sehr gut, auch das Bier.
Gegen 19:00 Uhr begann es dann doch arg zu regnen, aber die Gäste flüchteten unter die Schirme, es war warm und die Stimmung war gut.
Aber Durchhalten zahlt sich im schönen Taxisgarten nicht aus. Alle Schenken wurden kurz nach Beginn des starken Regens ohne Vorankündigung geschlossen. Daran änderte sich auch nichts, als es nach einer halben Stunde wieder aufhörte zu regnen.
Wir und die anderen Gäste fühlten uns von der Wirtschaft arg im Stich gelassen, denn es hätte wenigstens eine letzte Runde eingeläutet werden können.

Es begann fürchterlich zu schütten
Es begann fürchterlich zu schütten

 

Aber es war warm
Aber es war warm

und die Laune blieb gut
und die Laune blieb gut

bis es kein Bier mehr gab
bis es kein Bier mehr gab
Der letzte Schluck Bier
Der letzte Schluck Bier
Alle Schänken verrammelt
Alle Schänken verrammelt

1 Kommentar

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge