Fischsemmeln auf der Auer Dult

Fischsemmeln
Fischsemmeln

Heute Morgen habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wo eigentlich die mit zwei ganzen Fischlein belegten Fischsemmeln geblieben sind. Was scheinbar auch Andere beschäftigt, denn Herr Egedinger berichtete mir am Stand von einer Unterhaltung, die er beim Wurst Michl (wo es sehr gute Fischsemmeln gibt) mitbekommen hat. Ein Herr fragte die Damen am Stand, warum es den die Fischsemmel von früher nicht mehr gibt.
Die Antwort war, dass die Semmeln schon immer so wären wie die heute angebotenen.
Was nicht stimmt (beim Wustmichel weiß ich’s nicht), denn sogar meine Mutter, die keine Fischsemmeln mag, erinnert sich an die 2 kleinen Heringe, die ohne Kopf, aber noch mit Schwanzflosse und zarter Gräte mit Zwiebeln in der Semmel lagen.
Die Fische waren saftiger und viel sauerer als die ausgerollten Bismarckheringe heute. Sie waren auch nicht so süßlich eingelegt, was ich lieber mochte.
Schwieriger zu essen waren sie schon, was dieser Art von Fischbelag wohl den Garaus gemacht hat.
Sie tropften etwas und mit der weichen Gräte war es vielleicht auch kompliziert (ich habe sie mitgegessen, macht man ja bei Sprotten auch).
Ein anderer Grund könnte sein, dass allgemein das ganze Tier so pur nicht gerne auf dem Teller oder in der Semmel gesehen wird.
Wie auch immer, bei heutigen Erkundungsgängen konnte ich keine entdecken, die halbe Dult habe ich schon durch. Ich habe mir dann wie immer die jetzt erhältliche, eleganter aussehende Fischsemmel gekauft, gut war sie, aber wenn man darüber nachdenkt ist das Fischfilet einfach zu „süß-sauer“.
Die Appetitsemmel fand ich dagegen vom Aussehen her immer eher unappetitlich, so viel Durcheinander drin (Eierscheibe, schwarzen Seehasenrogen und eingelegte Paprika sind auf dem Bild nicht gut zu sehen).
Irgendwann habe ich sie aber probiert und kann sie sehr empfehlen, gibt es ebenfalls beim Wust Michl.

Unten der
Fischsemmel heute
Fischsemmel heute
Appetitsemmel
Appetitsemmel
Lachssemmel
Lachssemmel

9 Kommentare

  • Manuela
    7 Jahren ago

    Die besten Fischsemmeln gibt es am Viktualienmarkt bei Fisch Witte, da holen sich auch so manche Promis welche und stellen sich an.

    • Petra
      7 Jahren ago

      Die sind super, der Witte hatte auch mal einige Dulten lang einen Fischstand auf der Dult. Dort fiel ein anderer aus. Ich hätte am liebsten 3 Matjessemmeln am Tag da gegessen, 2 wurden es immer.

  • 8 Jahren ago

    All die Sauerkonserven sind inzwischen unerträglich süß. Auch Mayonnaise war früher nicht so süß, inzwischen kommt selbst in Italien Zucker hinein. Die kann man immerhin selbermachen. Was den Rest angeht, habe ich resigniert.

  • 8 Jahren ago

    All die Sauerkonserven sind inzwischen unerträglich süß. Auch Mayonnaise war früher nicht so süß, inzwischen kommt selbst in Italien Zucker hinein. Die kann man immerhin selbermachen. Was den Rest angeht, habe ich resigniert.

    • Petra
      8 Jahren ago

      Ja, es ist furchtbar, mir ist auch alles zu süß.  Und so künstlich.  Ich wollte schon lange mal Sauerkraut machen, bin aber noch nicht dazu gekommen. 

  • Zizibe
    8 Jahren ago

    Seit Langem wird statt Zucker Süßstoff verwandt, da dies billiger ist, so sagte man mir.
    Die Bratheringe schmeckten früher auch weniger süß, waren deshalb saurer und schmackhafter.

    • Petra
      8 Jahren ago

      Vielen Dank, das dachte ich mir, wollte aber keine falschen Behauptungen aufstellen. Ich hatte nämlich in letzter Zeit so einen Sacheringeschmack, nach der Fischsemmel… 
      Die Bratheringe vom Bauernmarkt, wo sie der Fischer selbst einlegt sind auch sauerer als die in der Dose (die ich deshalb nicht mag).

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: