Gespickte Kalbskoteletts

Gespicktes Kalbskotelette mit Kartoffelgratin und Pfifferlingrahmsoße
Gespicktes Kalbskotelette mit Kartoffelgratin und Pfifferlingrahmsoße

Ich hatte noch ein kleines Stück fetten Speck im Kühlschrank. Der brachte mich auf die Idee, die Kalbskoteletts zu spicken und ihn nicht, wie eigentlich sonst üblich, für die Pfifferlingrahmsoße zu verwenden.

Zum Spicken sollte der Speck sehr kalt sein. Deshalb in quadratische Streifen schneiden und das Fleisch sofort spicken.
Die herausragenden Stücke abschneiden, wenn sie lang genug sind wieder in die Spicknadel schieben. Auf die gleiche Art spicke ich gerne Rindersteaks, Wild und auch Wildgeflügel.

Die gespickten Koteletts wurden scharf angebraten und kamen dann für 15 Minuten bei 100° ins Rohr.

Dazu gab es ein Kartoffelgratin, klassisch mit Sahne und Butter, zum Fleisch eine Pfifferlingrahmsoße. Wahrscheinlich waren es die letzten Pfifferlinge in diesem Jahr.

Speckstreifen in die Spicknadel stecken
Speckstreifen in die Spicknadel stecken
Kotelette spicken und den Speck abschneiden
Kotelette spicken und den Speck abschneiden
Angebratene Koteletts auf dem Weg ins Rohr
Angebratene Koteletts auf dem Weg ins Rohr
Kartoffelgratin schichten
Kartoffelgratin schichten

In der Zwischenzeit die Pfifferlinge putzen
In der Zwischenzeit die Pfifferlinge putzen

die angebratenen Zwiebeln mit Noilly Prat ablöschen
die angebratenen Zwiebeln mit Noilly Prat ablöschen
und die Pilzrahmsoße zubereiten
und die Pilzrahmsoße zubereiten
Das Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen und alles gemeinsam servieren
Das Kartoffelgratin aus dem Ofen nehmen und alles gemeinsam servieren

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge