Griabig – Einfach Trinken


(Werbung unbezahlt) Bereits im August eröffneten Bernd Arold
und Holger Baier die Weinbar „Griabig“.
Ich war inzwischen öfter dort und immer war es ein schöner Abend.

Mit Freunden und Bekannten an der Bar auf ein Glas Wein oder Winzersekt,
oder am Tisch zu einem kleinen Essen: Holger Baier ist ein charmanter
Gastgeber und guter Berater, falls die Weinkarte Fragen aufwerfen sollte.

In der Küche bereitet Küchenchefin Anne feine, kalte wie warme, Brotzeitgerichte zu.
Die Karte wechselt, es war noch etwas wärmer und es gab noch Shrimps mit Rouille.
Wir bestellten noch gefüllte Kartoffeltascherl, Speckknödel und Käseteller.
Schmeckt alles hervorragend.
Mittlerweile ist es kühler geworden, die Gulaschsuppe ist fantastisch.

Bei der Weinauswahl war uns Holger Baier eine große Hilfe, der Gelbe Muskateller
war ausgetrunken und wir waren auf der Suche nach einer korrespondierenden Idee.
Kein Problem für Holger, es gab so andere Weine zu entdecken, wobei wir unsere Vorstellung
nicht komplett verlassen mussten.

Unbedingt hingehen!

Es handelt sich hier um einen privaten Besuch, der nicht gesponsert, sondern selbst finanziert wurde.

Griabig

Bräuhausstraße 8
80331 München

Di. – Fr. 16:00 bis 23:30 Uhr
Sa. 14:00 bis 23:30 Uhr
So & Feiertag geschlossen



1 Kommentar

  • Andrea
    2 Wochen ago

    Hallo Petra,

    ich liebe ja Karten, die auf die Temperaturen und Wetter eingehen. Geht mir in der Küche auch nicht anders. Will auch bei ü30 keine Goulaschsuppe essen/bestellen/kochen. Meine Gelüste sind also temperaturabhängig.

    Lieben Gruß
    Andrea

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge