Indisches Spinatcurry mit Lamm und Yogurt

19. November 2010
Kommentare deaktiviert für Indisches Spinatcurry mit Lamm und Yogurt
Lammcurry mit Spinat und Reis
Lammcurry mit Spinat und Reis

Das einzige indische Gericht, das ich gelegentlich ohne Kochbuch zubereite ist Lammcurry mit Spinat. Und da ich selten indisch koche hatte ich kaum indischen Gewürze im Haus. So musste das vorhandene reichen: Garam Masala, Ingwer, Knoblauch und Muskatblüte. Ich habe ich eine schnelle Version gekocht, der es dennoch an nichts fehlte.

300 Gramm tiefgefrorenen Rahmspinat auftauen.

Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden und im Topf anbraten. 3 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel und ein Stück Ingwer klein schneiden, zum Fleisch geben und anschwitzen. Den Spinat, die Hälfte eines kleinen Bechers Yogurt und die Gewürze zufügen und etwa 30 Minuten bei halb geschlossenen Topf sanft köcheln lassen. Falls nötig Brühe aufgiessen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Muskatblüte herausnehmen und den restlichen Yogurt unterrühren.

Falls mehr Zeit zum Kochen ist kann das Lammfleisch vorher 2 Stunden im Yogurt mariniert werden, was sehr gut ist. Ich habe es dieses Mal ohne marinade versucht und eigentlich konnte ich keinen Unterschied feststellen.

Ich hatte keinen Kardamon, aber falls vorhanden kann man eine Kapsel im Reiswasser und im Curry mitkochen.

Lammfleisch gewürfelt
Lammfleisch gewürfelt

Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Garam Masala
Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Garam Masala

Indisch im Hotelsilber
Indisch im Hotelsilber

Spinatcurry mit Reis
Spinatcurry mit Reis

%d Bloggern gefällt das: