Kartoffel-Topinambur-Suppe mit Wirsing, Lachsforelle und Lachsforellenrogen

oder mit Dill
Hier mit Dill

Mit der Topinambur-Suppe ging es ja noch weiter.
Mir war noch ein kleiner Rest geblieben, der, etwas gestreckt, vielleicht noch eine kleine Portion ergeben hätte.
Die Topinambur-Suppe ist aber so kräftig im Geschmack, dass sie gut noch Kartoffeln und Wirsing verträgt, und so wurden es noch 2 große Teller.

Die Fischeinlage wird bei mir immer vom Angebot bestimmt.
Auf dem Markt kaufe ich immer Lachsforellenfilet und, falls vorhanden, frische Forellen- oder Saiblingsrogen.
Beides kommt dann roh in die heiße Suppe, Räucherfisch schmeckt natürlich auch.
Dill, Kerbel, frisches Fenchelgrün oder Schnittlauch darüber, oder ohne Fisch mit einem Löffel Sauerrahm.

 

Gepresste Kartoffeln zum Topinambur
Gepresste Kartoffeln zum Topinambur

Wirsingstreifen nur kurz mitkochen
Wirsingstreifen nur kurz mitkochen

Auf die Teller verteilen
Auf die Teller verteilen

Lachsforelle und frischer Saiblingskaviar
Lachsforelle und frischer Saiblingskaviar

Mit den Fischeinlagen
Mit den Fischeinlagen

Hier mit Fenchelkraut
oder mit Fenchelkraut

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: