Reiberdatschi mit Crème Fraîche und Ketakaviar

Reiberdatschi mit Crème Fraîche und Ketakaviar
Reiberdatschi mit Crème Fraîche und Ketakaviar

Ich liebe die Kombination von Kartoffeln, Ketakaviar und Crème Fraîche. Dieses Mal habe ich Crème Fraîche d’Isigny mit 38% Fett verwendet, weil ich einen großen Topf in der Metro gekauft habe. Sie ist süßlicher als die hauptsächlich erhältliche, säuerlicher schmeckende mit 30% Fett.
Beide schmecken gut zum Reiberdatschi. Es sollte auch Lachs- und kein Forellenkaviar sein, denn der Rogen des Forellenkaviars ist fester, im Gegensatz zur marmeladenartigen Konsistenz des Lachskaviar, die sich mit der Crème Fraîche so gut verbindet.
Russischen Lachskaviar finde ich am besten, und da wir bei Russland sind: die Kombination passt auch besonders gut zu Blini oder dünnen Buchweizen-Pfannkuchen.

Geriebene Kartoffeln mit Ei
Geriebene Kartoffeln mit Ei

Reiberdatschi in Butterschmalz braten
Reiberdatschi in Butterschmalz braten

Crème Fraîche d'Isigny
Crème Fraîche d'Isigny

Ketakaviar
Ketakaviar
Reiberdatschi im Rohr zum Warmhalten
Reiberdatschi im Rohr zum Warmhalten

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: