Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Russischer Dorschleber-Salat mit Ei und Zwiebel

Russischer Dorschleber-Salat mit Ei und Zwiebel

auf nicht gerösteten Brotscheiben

Vor allem über die Form.

Durch einen Zufall kam ich überhaupt zu diesem Brot: mit der Verkäuferin unterhielt ich mich über ein Canape-Problem: immer sind die Baguettes sind zu breit, zu dicht oder nicht knusprig. Bei der Brotmanufaktur Schmidt sind mir die Scheiben zu breit, die sehr gute Flute ist mir zu kurz.

So wurde mir vorgeschlagen, doch das Kaviar-Baguette zu versuchen, muss aber bestellt werden.
Es war nicht eilig und am Ende die Entdeckung: für meine Dorschleber-Canapes gibt es nichts besseres! Ist natürlich auch für andere Canapes super geeignet.

auf nicht gerösteten Brotscheiben
auf nicht gerösteten Brotscheiben

Rezept

Rezept für eine Person

Russischer Dorschleber-Salat mit Ei und Zwiebel

  • 1 Dose Dorschleber aus dem Kühlschrank
  • 1 Ei
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • Salz/Pfeffer
 
  1. Leber aus der Dose nehmen
  2. Frühlingszwiebel in feine Röllchen schneiden
  3. Ei hacken
  4. Alles vermischen, etwas Zitrone darüber träufeln, salzen und pfeffern
  5. Zu getoasteten Weißbrot servieren

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.

3 Comments

  1. Hallo Petra,

    Dorschleber habe ich noch nie gegessen. Komisch eigentlich, da ich Leber, auch roh, sehr schätze. Welche Marke, am liebsten mit Bild kannst du mir empfehlen?

    Viele Grüße
    Peter

    1. Lieber Peter,

      die Dorschleber ist extrem fettig, deshalb gekühlt essen.

      Von der Konsistenz wie eine Paté und kalt schnittfest.

      Hier gibt es sie mit Räuchergeschmack, kenne ich auch nicht.

      https://www.google.de/imgres?sa=X&biw=1114&bih=1210&tbm=isch&tbnid=LfPerA1FmlRlTM:&imgrefurl=https://www.maitrephilippe.de/products/dorschleber-la-quiberonnaise&docid=ecpS3VnTczYA8M&imgurl=https://cdn.shopify.com/s/files/1/0001/0763/products/foie_morue_1024x1024.jpg%253F9428&w=750&h=562&ei=34cgUsmOEISWtAaN-IAI&zoom=1&iact=hc&vpx=551&vpy=369&dur=4570&hovh=194&hovw=259&tx=130&ty=105&page=2&tbnh=144&tbnw=190&start=42&ndsp=50&ved=1t:429,r:45,s:0,i:223

      Sonst kaufe ich die im Regal vorhandene, ich habe noch keinen geschmacklichen Unterschied festgestellt. Wobei, hätte ich eine Auswahl würde ich die teuere Variante nehmen. Was sich bei Ölsardinen bewährt hat, vielleicht ist das auch auf Dorschleber übertragbar?
      Berichte mir doch, wie es Dir geschmeckt hat.
      Übrigens interessant, dass Du Leber gerne roh isst, ich auch! Gibt es nicht viele…..
      Liebe Grüße
      Petra

Comments are closed.