Querrippe mit Fett vom Brustkern

Nach 30 Minuten fertig: das Stück mit dem Kernfett
Nach 30 Minuten fertig: das Stück mit dem Kernfett

Seit Samstag sind bei uns einige Liter Suppe gekocht worden,
ein Topf mit Rinder-Querrippe, in den zweiten Topf kam ein Suppenhuhn.
Die Rinderbrühe kam mit klassischen Einlagen wie Eigelb, Pfannkuchenstreifen oder den Stücken vom Suppenfleisch auf den Tisch, immer mit viel Schnittlauch.

Aber das Beste war das stark fettdurchwachsene Stück Querrippe,
ein Teil vom Bereich der Brustkorbes, dessen Fett und Konsistenz
gleich dem des Brustkerns ist.
Die Querrippe habe ich in 3 Teile geschnitten, so können Knochen
und das obere Fleischteil länger kochen, das vom Fett umgebene Mittelstück
ist nach 30 Minuten schon fertig.
Das Fleisch ist da noch leicht fest im Biss, mit einer Fettschicht, die dem Messer noch leicht Widerstand bietet.
In Scheiben geschnitten, gesalzen und gepfeffert eigentlich mein Mittagessen,
hinterher braucht es längere Zeit nichts mehr.
Also Rippe und Fleischstück mit dem Suppengemüse weiterkochen lassen,
fertig schneide ich das sehr weich gewordene Fett weg und esse das Fleisch
als Suppeneinlage.
Vom Suppenhuhn berichte ich der Tage, morgen erst einmal über das Kochbuch von Tim Wilson und Frank Warde zum Thema Fleisch:
„Ginger Pig – Natürlich Fleisch“.

ein dickes Stück Rippe
ein dickes Stück Rippe

in 3 Teile geschnitten
in 3 Teile geschnitten

noch ohne Salz und Pfeffer
noch ohne Salz und Pfeffer
und immer gut zur Rinderbrühe:  viel Schnittlauch
und immer gut zur Rinderbrühe: viel Schnittlauch

5 Kommentare

  • 5 Jahren ago

    Ich freue mich immer, wenn jemand diese „minderwertigen“ Fleischstücke zu schätzen weiß. Die meisten Leute wissen leider gar nicht, welch ein Genuss Fett und Bindegewebe vom Rind sein kann, wenn es nur lange genug gegart wurde, und schieben es angewidert auf den Tellerrand.

    • Petra
      5 Jahren ago

      Danke, mich freut’s ebenfalls….. Querrippe und Brustkern sind immer großartig. Ich habe ein neues koreanisches Kochbuch von der Madrid Fusion mitgebracht, dort wird ebenfalls viel Brustkern verwendet. Muss ich mich aber noch einarbeiten.
      Liebe Grüße Petra

  • 5 Jahren ago

    Thanks for finally talking about >Querrippe mit Fett vom Brustkern – Der Mut Anderer.de – Der Mut Anderer.de <Loved it!

  • Petra
    5 Jahren ago

    Hallo Brilla,
    das ist sehr unterschiedlich, ich fahre ja wirklich oft extra durch die ganze Stadt….
    Ich kaufe hier gelegentlich bei dem Metzger in der Barerstrasse Wurst, fahre auf die diversen Bauernmärkte (Pinakothek  am Samstag oder Maria Hilf Platz am Mittwoch und Samstag, Zieblandstrasse am Dienstag).
    Maria Hilf Platz am Samstag Vormittag: am Stand von Steffen Jacobs ist alles sensationell, frisches Fleisch, Käse, Wurst, Salami, Forellen frisch oder geräuchert, alles Demeter, unbedingt früh hingehen! Es gibt dort auch einen tollen Stand von einer Gärtnerei, die haben Asiasalat, etwas ausgefallene Gemüse und Pflanzen.

    Maria Hilf Platz am Mittwoch vormittags und  Zieblandstrasse am Dienstag nachmittags bieten noch was: frischen einheimischen Fisch.

    Pinakothek  am Samstag gehe ich zum Sonnenhof oder zur Metzgerei Fischer, die haben beide auch oft Innereien.

    Hirschvogel in der Volkartstrasse (bei mir in der Nähe) ist ein sehr guter Metzger, bestellt auch alles.
    Schnitzler in der Au (Entenbachstrasse) ist auch sehr gut, wurstet ebenfalls noch selbst.
    Bauch am Schlachthof,

    Sonst kaufe ich auch im Frischparadies Niederreuther am Schlachthof ein, da gibt es Fleisch unterschiedlicher Herkunft.
    Herrmannsdorfer ist eh klar…, aber ich habe auch noch private Quellen, wie befreundete Bäuerin ect.
    Es gibt ja auch die Möglichkeit des „Schweine- oder Rinderleasings“.
    Machen Freunde von mir.
    Liebe Grüße
    Petra

  • brilla
    5 Jahren ago

    eine frage, wo kaufst du denn dein fleisch. ich wohne um die ecke, kaufe manches beim costa und beim bioladen und auch mal beim herrmannsdorfer, aber welcher metzger ist denn gut?
    herzlichen gruss

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: