Spaghetti mit Salsiccia-Berglinsen Soße

Mit Kräutern bestreuen
Mit Kräutern bestreuen

Die Salsiccia vom italienischen Traditionsmarkt war sensationell.
So gut, dass ich bestürzt war über die Würste, die ich sonst immer kaufe.
Nun sind die nicht schlecht, aber keine war jemals so flaumig wie diese.
Außer in Italien, ich denke immer an die in Öl eingelegten Würste meiner Freunde in Rom,
die wiederum von anderen Freunden aus dem Süden geschickt wurden.
Unvergesslich, ich habe auch nur eine abbekommen.
Und aus Rom kamen auch meine Linsen, die der Salsicciasoße etwas deftiges, aber auch feines verliehen.

Wieder zu meinen Salsicce: der Darm völlig problemlos abziehen, normalerweise löst sich das Wurstbrät schlecht von der Haut, ich frage mich schon immer weshalb.
Hätte ich nur mehr gekauft, aber vielleicht schickt Belliti auch was, Guanciale könnte ich auch wieder brauchen.
Und hier ist die Lösung, ich würde auch gerne selbst Würste in Öl konservieren.

 

  • salumificiobelliti
  •  

    Berglinsen
    Berglinsen

    Die Salsiccia aus der Pelle krümeln
    Die Salsiccia aus der Pelle krümeln

    in Olivenöl anbraten
    in Olivenöl anbraten

    und Zwiebeln zugeben
    und Zwiebeln zugeben

    Knoblauch und Thymian
    Knoblauch und Thymian

    Die Linsen in die Soße geben
    Die Linsen in die Soße geben

    und noch etwas köcheln lassen
    und noch etwas köcheln lassen

    Mit weichen Salsicciastücken
    Mit weichen Salsicciastücken

    Rezept

    ID, 'menge', true); ?>

    Spaghetti mit Salsiccia-Berglinsen Soße

    2 Comments

    • 7 Jahren ago

      Sehr tolles Gericht. Wieder ein Beweis dafür, das gutes Essen nicht viele, sondern gute Zutaten braucht. Danke

      • Petra
        7 Jahren ago

        Stimt, die Zutaten sind ausschlaggebend. Die Salsiccia war umwerfend, aber auch die Berglinsen, und geht eigentlich auch recht schnell. Liebe Grüße Petra

    Related Posts

    %d bloggers like this: