Suppenfleischsülze

Die gestürzte Sülze
Die gestürzte Sülze

Aus einem Rest Suppenfleisch, etwas Brühe, Gemüse und Essig lässt sich schnell eine kleine Sülze zubereiten. Ich habe das Fleisch mit den gekochten Gemüsewürfeln in ein 1/4 L Weckglas geschichtet und mit der mit Essig abgeschmeckten Rinderbrühe aufgefüllt.
Die Menge reicht für eine Person als Hauptgericht, dazu passen gut Bratkartoffeln.

Soll die Sülze als Vorspeise serviert werden kann man kleinere Gläser oder Förmchen nehmen.

Als Fleisch eignet sich nicht nur gekochter Tafelspitz, ich hatte ein kleines Stück flache Schulter übrig und die daraus gekochte Brühe.

Wichtig ist die warme Brühe kräftig mit Essig und Salz abzuschmecken, sonst wird die kalte Sülze fade. Und vor dem Stürzen das Glas nur kurz in heisses Wasser stellen, das Gelee verflüssigt sich sonst wieder.

Gemüsewürfel und dünne Suppenfleischscheiben
Gemüsewürfel und dünne Suppenfleischscheiben

Gemüsewürfel kochen
Gemüsewürfel kochen
Alles schichten und aufgießen
Alles schichten und aufgießen
Etwas Dill
Etwas Dill
und das Glas randvoll machen
und das Glas randvoll machen

Rezept

Rezept für eine Person

Suppenfleischsülze

  • 100 Gramm gekochtes Suppenfleich
  • 1 kleine Karotte
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stück Pastinake
  • Brühe
  • 3 Gelierblätter
  • Essig
  • Salz
Das Suppenfleisch in dünne Scheiben schneiden. Brühe erwärmen und kräftig mit Essig und Salz abschmecken. Gelierblätter in kalten Wasser einweichen. Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden und noch etwas bissfest kochen. Gelierblätter ausdrücken und in der lauwarmen Brühe auflösen. 1 cm hoch Brühe in eine Form geben, Gemüsewürfel einstreuen und die erste Lage Fleisch schichten. Wieder Brühe zugiessen und so weiterverfahren bis alles geschichtet ist. Mit der restlichen Brühe aufgießen. Zum Erstarren min. 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Zum Stürzen die Form kurz in lauwarmes Wasser stellen, nicht zu lange, da sich die Sülze sonst wieder verflüssigt. An den Rändern mit einem Messer entlangfahren und die Sülze auf das Teller stürzen.

2 Kommentare

  • Bolliskitchen
    8 Jahren ago

    liebe ich!

    • Petra
      8 Jahren ago

      Und ich will schon die ganze Zeit Deine Haxensülze machen….

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: