Tomatensugo

Pappardelle mit Tomatensoße
Pappardelle mit Tomatensoße

Ich hätte viel mehr machen sollen. Denn aus den 2 Kilo frischen Tomaten wurden zwar die von mir gewünschten 4 Portionen Tomatensoße, aber ich hätte gerne noch einige Gläser eingeweckt.

Als Basis für die verschiedensten Soßen, wo hinterher zum Beispiel noch Anchovis, schwarze Oliven, zerkrümelte Salsiccia oder Artischocken mitgekocht werden können.

Also werde ich beim nächsten Mal 10 Kilo Tomaten kaufen, weil ist man dabei zu Entkernen und zu Filetieren macht es auch Spass.

In der Soße zum Einwecken würde ich das Basilikum weglassen, Rosmarin mitkochen schadet aber nie.

Tomaten einschneiden und kurz in heißes Wasser tauchen
Tomaten einschneiden und kurz in heißes Wasser tauchen
Die Tomaten filetieren
Die Tomaten filetieren
und kleinschneiden
und kleinschneiden

Kerne zur Soße sieben
Kerne zur Soße sieben

Knoblauch und Rosmarin dazu
Knoblauch und Rosmarin dazu

Pappardelle kochen
Pappardelle kochen
Viel Basilikum
Viel Basilikum
unter die Soße ziehen
unter die Soße ziehen

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Tomatensugo

2 Comments

  • 8 Jahren ago

    Die neue sonnengereifte Tomatenernte sollte vielleicht noch abgewartet werden. 
    Perfekt filetiert- ganz ehrlich diese Arbeit mache ich mir nicht immer….. 😉

    • Petra
      8 Jahren ago

      Die Tomaten waren erstaunlich gut, aber ich freue mich auch auf die Tomatenernte…

%d bloggers like this: