Wildsuppe mit Kalbsbratnockerl

Rehrippen mit Suppengemüse und Gewürzen im Topf
Rehrippen mit Suppengemüse und Gewürzen im Topf

Aus Ragoutfleisch vom Wild lässt sich eine kräftige Suppe kochen. Als Einlage eignen sich am besten Fleischklösschen vom Wild, Briesroulade, Kalbsbriesröschen gebacken, Milzschöberl oder einfach Kalbsbratnockerl (wenn es schneller gehen soll).

Ich koche oder erwärme Einlagen immer separat in einer Suppe aus Gemüsebrühwürfel, so wird die klare Suppe nicht durch sich lösende Teilchen trüb. Man kann die Wildsuppe auch mit Sahne und Speisestärke binden und in Butter angeschwitzte Pilze, Egerlinge, Champignons oder Pfifferlinge, einlegen.

Kalbsbrät mit Schnittlauch, Sahne, Eigelb, Muskat, Salz und Pfeffer
Kalbsbrät mit Schnittlauch, Sahne, Eigelb, Muskat, Salz und Pfeffer
Kalbsbrät fertig zum Nockerl ausstechen
Kalbsbrät fertig zum Nockerl ausstechen
Wildconsomme mit Kalbsbratnockerl
Wildconsomme mit Kalbsbratnockerl

Rezept

Rezept für zwei Personen

Wildsuppe mit Kalbsbratnockerl

 

  • 1 kg Ragoutfleisch vom Wild
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Pastinake oder Petersilwurzel
  • 1 kleines Stück Knollensellerie
  • etwas 10 Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • Sherry oder Cognac
  • 1 Glas Rotwein
Gemüse klein schneiden, mit dem Ragoutfleisch, Knochen und Gewürzen im Topf anbraten. Mit Sherry und Rotwein ablöschen und einkochen lassen, mit Wasser aufgießen und 4 Stunden sanft köcheln. Das Fleisch sollte sich vom Knochen lösen, dann die Suppe absieben und mit einem Schuß Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch von den Knochen lösen und zur Weiterverarbeitung für eine Nudelsoße aufheben. Kalbsbratnockerl

 

  • 100 Gramm Kalbsbrät
  • Schnittlauch
  • 1 Eigelb
  • 1 Schuß Sahne
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
Kalbsbrät in ein Teller geben und mit Eigelb, Sahne, Muskat, Salz und Pfeffer zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ein Schälchen kaltes Wasser und einen Teelöffel bereitstellen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und darin einen Brühwürfel auflösen. Hände anfeuchten, mit dem nassen Teelöffel Nocken ausstechen und glatt formen. In die Brühwürfelsuppe einlegen und 5 Minuten kochen. Die fertigen Nockerl in die schon heiße Wildsuppe einlegen und servieren.

1 Kommentar

  • 9 Jahren ago

    Das sieht mal wieder vorzüglich aus! Ebenfalls verlockend klingen die gebackenen Kalbsbriesröschen. (Leider hatte ich bislang noch gar nicht die Möglichkeit, Kalbsbries zu probieren.)

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: