Wolfsbarsch auf Zitronenscheiben mit Olivenöl, Estragon, Zwiebeln und Tomaten

14. August 2012
Kommentare deaktiviert für Wolfsbarsch auf Zitronenscheiben mit Olivenöl, Estragon, Zwiebeln und Tomaten

Fertig nach 30 Minuten im Ofen
Fertig nach 30 Minuten im Ofen

Schnell gemacht und frisch ist dieses Fischgericht mit Gemüse.
Ich hatte Wolfsbarsch gekauft, Tomaten, weiße Zwiebeln und große, unbehandelte Zitronen.
Dazu noch einen frischen Bund Estragon, von dem ich jetzt auf Ratschlag einige Zweige im Garten eingepflanzt habe und warte, ob sie Wurzeln schlagen.
Was bis jetzt gut aussieht und morgen überprüft wird.

Der Wolfsbarsch gart auf den dick in Scheiben geschnittenen Zitronen im Rohr, das Gemüse wird einfach dazu gelegt.
Wichtig ist gutes Olivenöl, statt dem Estragon kann man natürlich auch andere Kräuter verwenden.

 

Große Zitronenscheiben
Große Zitronenscheiben
Fische auf die Zitronen legen
Fische auf die Zitronen legen
Estragon dazu
Estragon dazu
Mit dem Ofengemüse
Mit dem Ofengemüse
und knusprigen Fladenbrot servieren
und knusprigen Fladenbrot servieren

Rezept

Rezept für zwei Personen

Wolfsbarsch auf Zitronenscheiben mit Olivenöl, Estragon, Zwiebeln und Tomaten

2 Wolfsbarsche 2 Zitronen 2 große weiße Zwiebeln 2 große Tomaten Estragonzweige Olivenöl Salz/Pfeffer Küchenfertige Fische waschen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Nicht küchenfertige Fische gleich nach dem Kauf ausnehmen und die Kiemen entfernen. Vor dem Zubereiten schuppen und die Flossen abschneiden. Gut waschen bis kein Blut mehr sichtbar ist und trocknen. Rohrauf 180° vorheizten. Zitronen in dicke Scheiben schneiden. Tomaten und Zwiebeln vierteln. Olivenöl in eine Reine geben und die Zitronen einlegen. Die Fische salzen, pfeffern und auf die Zitronen legen. Zwiebeln und Tomaten salzen. Um die Fische legen, darauf den Estragon. Alles mit etwas Olivenöl begießen und ja nach Größe der Fische ca. 30-40 Minuten braten. Dabei das Gemüse nach 15 Minuten wenden.

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: