Yak-Fleisch Mini-Hamburger

31. Dezember 2013
Kommentare deaktiviert für Yak-Fleisch Mini-Hamburger

Reinbeissen
Reinbeissen

Nach dem Gulasch war heute die Hacke das zweite Fleischpaket aus unseremYak
Fleischsortiment.
Das Yak-Hack ist ideal für Burger wegen seines Fettanteils, der bei Burger-Patties an die 20% haben sollte.

Die Burger wird es am heutigen Sylvesterabend geben, den hier abgebildeten habe ich mir aber schon heute Nachmittag aus Neugier gemacht.
Wie das Gulasch geht das Fleisch geschmacklich Richtung Wild, ist kräftig und verträgt auch einen entsprechenden Käse.

Saftig war der Mini-Burger, mit Käse, Tomaten- und Zwiebelscheiben, Mayonnaise,
Hot Chili Sauce und super am Schluß: knusprige Röstwiebeln.

Jetzt gehe ich weiter Burger braten und wünsche allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Fertiger Burger Bun
Fertiger Burger Bun

Das Yak-Hackfleisch
Das Yak-Hackfleisch

Die Zwiebelscheibe nur leicht anwärmen
Die Zwiebelscheibe nur leicht anwärmen

und mit Tomate und Käse stapeln
und mit Tomate und Käse stapeln

Käse schmelzen lassen
Käse schmelzen lassen

Buns mit Hot Chili Sauce
Buns mit Hot Chili Sauce

& Mayonnaise bestreichen
& Mayonnaise bestreichen

mit Röstzwiebeln bestreuen
mit Röstzwiebeln bestreuen

Knuspig mit den Röstzwiebeln
knusprig

Rezept

Rezept für zwei Personen

Yak-Fleisch Mini-Hamburger

  • 2 Burger Buns
  • 100 Gramm Hackfleisch
  • 2 Tomatenscheiben
  • 2 Zwiebelscheiben
  • 2 Scheiben kräftiger Käse oder Cheddar
  • Röstzwiebeln aus dem Supermarkt
  • Hot Chili Sauce
  • Mayonnaise
  • 1 TL Öl
  • Salz/Pfeffer
 
  1. Tomate und geschälte Zwiebel in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  2.  2 Patties aus dem Hackfleisch formen (ca. 2 1/2 cm hoch)
  3. Wenig Öl in eine Pfanne geben und das Fleisch von beiden Seiten kräftig anbraten
  4. Zwiebelscheibe kurz mit in die Pfanne zum anwärmen legen, dabei wenden und nicht bräunen
  5. Zwiebel- und Tomatenscheibe mit dem Käse auf das Fleisch legen, mir einem hohen Deckel (oder einer Pfanne) abdecken, so dass der Käse schmilzt
  6. Bun in 2 Teile schneiden, mit den Soßen bestreichen , den Boden belegen und am Ende die Röstzwiebeln über den Käse streuen
  7. Deckel drauf und essen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: