Amsterdam China Town

Enten im Fenster
Enten im Fenster

Es war einige Tage ruhig hier, da ich das Wochenende in Polen verbracht habe.
Nur gibt es noch einiges von Amsterdam zu berichten bevor ich mit Poznan und der polnischen Gänsezucht anfange.

Immer wenn es in einer Stadt ein China-Town gibt muss ich hin, sollte es auch noch so klein und wenig spektakulär sein.
Was man von Amsterdam nicht behaupten kann, hier finden sich viele Strassen mit zahlreichen chinesischen und auch anderen asiatischen Restaurants.
Auch steht in der Zeedijk-Straße der größte, im chinesischen Tempelstil gebaute buddhistische Tempel Europas.
Unbedingt wollte ich zu Nam Kee, 2013 wurde das Restaurant zum besten chinesischen Restaurant in Holland ernannt.
Von der Einrichtung braucht man sich nicht viel erwarten, sie ist ebenso authentisch wie die Speisekarte.
Die Wan Tan Suppe schmeckt klassisch gut, von den Austern reichen 2 pro Person, große Tiere wie in China, gedämpft in der schwarzen Bohnensoße.
Die Wahl fiel schwer, ich bestellte Schweinerippchen mit Bittermelone, eine Empfehlung an alle, die wie ich Bitteres mögen.
Üppig war es, der Kellner bot mir an, den nicht angerührten Reis und die restlichen Rippchen mit Bittermelone im Doggy bag mitzunehmen. Hab ich natürlich gemacht.

Große Auswahl bietet der asiatischen Supermarkt Toko Dun Yong, ich habe dort ein paar Mitbringsel gefunden.
Morgen geht es in Amsterdam auf den Pure Market.

 

  • Chinatown – Amsterdam
  •  

    <strong data-recalc-dims=
    He Hua Tempel

    Gegenüber liegt das
    Gegenüber liegt das

    Nam Kee
    Nam Kee
    Muss immer sein: Wan Tan Suppe
    Muss immer sein: Wan Tan Suppe
    Austern gedämpft in schwarzer Bohnen Soße
    Austern gedämpft in schwarzer Bohnen Soße

    Schweinerippchen mit Bittermelonen
    Schweinerippchen mit Bittermelonen

    asiatisches für Daheim
    asiatisches für Daheim

    Kommentar verfassen

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: