Eisbergsalat als asiatisches Gemüse zubereitet

Eisbergsalat blanchiert als Vorspeise
Eisbergsalat blanchiert als Vorspeise

Aus vielen Salaten und Blättern lassen sich Gemüsegerichte und Suppen zubereiten. So kann man grünen Salat ähnlich wie Blattspinat zubereiten: die Blätter waschen und putzen, in Stücke zupfen. Fein geschnittene Zwiebeln in Öl/Buttermischung glasig dünsten, die Blätter dazugeben und zusammenfallen lassen. Einige Minuten weichdünsten, mit etwas Butter und Salz/Pfeffer abschmecken. Ich verwende oft die äusseren Blätter, die für den Salat nicht schön genug sind.
Aus dem Grün von Radieschen lässt sich nach dem selben Prinzip eine Suppe kochen, hierfür gießt man den die Blätter mit Brühe und Sahne auf und mixt alles mit dem Pürierstab durch. Abbinden kann man mit einer durch die Presse gedrückten, gekochten Kartoffel vom Vortag.

Eine Suppe aus grünen Salat schmeckt besser, wenn man sie nicht püriert, hierfür einfach die zusammengefallenen Blätter mit klarer Brühe aufgiessen. Als Einlage passen in Butter geröstete Brotwürfel oder ein pochiertes Ei.
So kann man sicher auch mit Lollo Rosso, Eichblatt und anderen Salaten kochen, ich habe nicht nicht alles ausprobiert.
Wer es bitter mag kann Chicoree oder Löwenzahn verwenden.
Meine kleine asiatische Vorspeise habe ich aus Eisbergsalat gemacht:

 

Wasser zum blanchieren aufsetzen.
Erdnussöl (oder normales Öl) in einer Pfanne erhitzen, feingehackten Ingwer und Knoblauch anschwitzen, nicht braun werden lassen. Etwas Brühe und Austernsauce zugeben, aufkochen und mit etwas Mondamin abbinden. Vom Herd nehmen.
Den gewaschen und geputzten Salat ins kochende Wasser geben, kurz kochen und abgiessen. Nicht abschrecken.
Den Salat in die Schüsselchen geben und die Sauce darübergeben.
Die Sauce ist auch variierbar, man kann mit Muskatblüte, Sesamöl oder Sternanis würzen und statt Austernsauce Sojasauce verwenden.

 

Eisbergsalat im Kochtopf
Eisbergsalat im Kochtopf

Radieschengrün nicht wegwerfen
Radieschengrün nicht wegwerfen

Rezept

1 Kommentar

  • adahgio
    7 Jahren ago

    Jaaa Radieschengrün ganz besonders lecker auch in Olivenöl rasch abgebraten..

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: