Bauernmarkt, Blumen und Barbesuch

Nicht gekauft, wäre aber toll gewesen...
Nicht gekauft, wäre aber toll gewesen...

Heute ist der Einkauf für diese Woche abgeschlossen. Ich war am Nachmittag auf dem Bauernmarkt, Thomas brachte Würste und Milchprodukte aus Haag mit.
Meine Mutter meinte, wir bräuchten im Laden noch einen Kühlschrank, ich dachte schon an eine Gefriertruhe.
Und ich muß wohl ab Morgen um 6:00 aufstehen um alles zu Kochen.
Denn es soll geben: aus dem Stück Waller wird eine asiastische Fischsuppe.
Borschtsch will ich schon lange machen, Kraut und rote Rübe habe ich jetzt.
Aus Blut und Leberwurst vielleicht einmal wieder Knödelgeheimnis?
Die Forellenfilets werden gebeizt, die Würste mit sauerem Kartoffelgemüse gegessen, Wirsing und Mairübchen waren schön, weshalb sie mitmussten.
Aus Quark wird Käsekuchen, oder Quarkknödel.
Das Wammerl macht meine Mutter, die Innereien werde ich wohl einfrieren müssen.

Schön war es heute auch in der Lieblingsgärtnerei Brandl gegenüber dem Nordfriedhof.

Zwischendurch gab es Eier mit einigen Scheiben Limburger und einem Rest gekochten Blattspinat.
Recht rustikal, aber gut.

Und jetzt geht es in die Goldene Bar, Abendessen mit Natascha.

 

  • Goldene Bar
  •  

    Alois Brandl
    Friedhofsgärtnerei
    Blumen & Pflanzen
    Ungererstr. 141
    80805 München
    Tel. 089 / 36 70 37
    Fax. 089 / 36 72 95

     

    Waller in Scheiben
    Waller in Scheiben

    Lachsforellenfilets zum Beizen
    Lachsforellenfilets zum Beizen

    Mairübchen
    Mairübchen

    Weißkraut, Wirsing und Kräuter
    Weißkraut, Wirsing und Kräuter

    Wüste aus Haag
    Würste aus Haag
    dazu frisches Sauerkraut
    dazu frisches Sauerkraut

    Verschiedene Gemüse für Suppe und Beilagen
    Verschiedene Gemüse für Suppe und Beilagen

    Milchprodukte kamen auch noch aus Haag
    Milchprodukte kamen auch noch aus Haag

    Schweinebauch
    Schweinebauch
    Niere und Leber
    Niere und Leber
    Zwischendurch Eier mit Limburger und Blattspinat
    Zwischendurch Eier mit Limburger und Blattspinat
    Anemonen
    Anemonen
    Mohn
    Mohn
    und puderfarbene Rosen
    und puderfarbene Rosen

    7 Kommentare

    • Frank Müller
      7 Jahren ago

      Nachgekocht!

      nachzulesen hier: https://lehrgangx.blogspot.com/2012/03/nachgekocht.html

    • Jo
      7 Jahren ago

      Da packt mich der blanke Neid!! Ich wohne in einer Kleinstadt und bei uns gibt es nur ein jämmerliches Angebot im Supermarkt – habe heute NICHTS in Richtung Salat oder Gemüse finden können, dass einigermaßen frisch aussah und halbwegs bezahlbar war. An Fisch gibt es 1 x pro Woche frischen (frischen?) Seelachs oder – mit Glück – Kabeljau, sonst nur TK-Ware. Der einzige Metzger am Ort hat nicht mal Kalbfleisch und fast nie Innereien. Seufz!!! München ist ein Schlaraffenland ….. 

      • Petra
        7 Jahren ago

        Schade, gibt es bei Euch keinen Wochenmarkt? LG

        • Jo
          7 Jahren ago

          Leider nein (und da bei immerhin 8000 Einwohnern). Ich muss für alles 10 km in die nächste Statd fahren.
          LG
          Jo

    • Frank Müller
      7 Jahren ago

      L E C K E R !!!
      b.t.w.: wie geht „Zwischendurch Eier mit Limburger und Blattspinat“(…also ich denke: Blattspinat so kochen wie gewohnt, dann Eier in die Pfanne, Spinat und Käse dazu und zu einem Rührei werden lassen … richtig??!!) ??
      Käse-ersatzweise geht doch bestimmt auch Gorgonzola oder Roquefort ???
      … mir läuft schon wieder ein Sturzbach im Mund zusammen …

      • Petra
        7 Jahren ago

        Für das Eiergericht kamen 3 verquirlte, leicht gesalzene Eier in eine Eisenpfanne. Einige Limburgerscheiben darin versenken und gekochten Blattspinat darüber verteilen. Der Käse wird schön flüssig und der Spinat warm, bis die Eier gestockt sind.
        Eigentlich wie Omelette, ich habe aber alles im Stehen in der Küche aus der Pfanne gegessen. Was ich gelegentlich gerne mache, aber nicht wirklich salonfähig ist…..
        Ich mag das Ei dann auch nicht ganz durch. Also nicht wirklich ein Rezept, eher eine persönliche Vorliebe, die schnell geht.  
        Gorgonzola oder Roquefort  ist sicher auch super, ich hatte nur noch etwas Limburger übrig. 
        Schöner zum Servieren ist natürlich ein Omelette, zusammenklappen und zum Fertiggaren in den Ofen schieben. LG

        • Frank Müller
          7 Jahren ago

          Ich würde es auch so machen, wie Sie es beschrieben haben: Käse im Ei versenken und gek. Blattspinat darüber verteilen bis zur Stockung des Eies. Allerdings werde ich es am Wochenende entweder mit Gorgonzola oder Roquefort probieren. Und die Variante, dass das Ei noch nicht ganz durch ist, mag ich auch am liebsten. Diese Tatsache und die Tatsache, dass keiner aus meiner Familie so richtig Gorgonzola oder Roquefort mag, lässt mich wieder hoffen, das Gericht ganz alleine geniessen zu dürfen … :-)))
          Danke übrigens fürs Rezept.

    Einen Kommentar abgeben

    ähnliche Einträge