Beim Großwirt in Neuhausen

22. Oktober 2010
Kommentare deaktiviert für Beim Großwirt in Neuhausen

Großwirt in Neuhausen
Großwirt in Neuhausen

Beim Großwirt in Neuhausen kann man unkompliziert auch etwas später noch Schweinebraten und Ente essen. Der Großwirt existiert seit 425 Jahren und war ehemals Gasthof, Pferdewechselstelle und Übernachtungsmöglichkeit. Heute ist er eine günstige Bierwirtschaft mit guten Augustiner Bier, netten Service und einer Karte, auf der Schnitzel, Leberknödel- und Pfannkuchensuppe und andere bodenständige Gerichte stehen.
Der Krustenbraten war sehr gut, die Ente und Knödel waren ebenfalls gut Nur der Krautsalat war nicht nach meinem geschmack, grüne Paprika hat da nichts zu suchen. Das Blaukraut war wohl aus dem Glas, aber in Ordnung.

Als ich vor 20 Jahren schon einmal in der Gegend gewohnt habe gab es noch viele bayerische Wirtschaften, wo man, wie etwa in der Ysenburg, den tätowierten Arm des Kochs durch die Durchreiche beim Schnitzelklopfen sehen konnte und Fischer ihren Stammtisch hatten. Diese Wirtshäuser sind hier, wie in fast allen Stadtteilen Münchens, ausgestorben und so bin ich immer froh um jedes normale Lokal, wo es einen guten Schweinebraten und Bier dazu gibt.

Krustenbraten mir Kartoffelknödel
Krustenbraten mir Kartoffelknödel


1/2 Ente mit Kartoffelknödel[/caption]

Großwirt
Volkartstr. 2
80634 München-Neuhausen

(Inzwischen geschlossen. Besitzerwechsel, wird bis Juli 2011 umgebaut)

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: