Bunter Blumenkohl als Blumenkohlsalat

Lila war wunderschön
Lila war wunderschön

Und ist auch nicht auf jedem Wochenmarkt zu finden.
Weshalb es auch mein erster lila Kohlkopf war, grün ähnelt dem Romanesco,
der leichter auftreiben ist, in meiner Umgebung jedenfalls.
Es hatte etwas gedauert bis ich mich entschieden hatte, was aus den beiden Blumenkohlköpfen werden soll, wohl auch weil es das Praktischte war:
Salat.
Während der Woche des Dultaufbaus sollte es schell gehen und ich habe gerne etwas vorbereitetes für den Nachmittag im Kühlschrank.

Wie schon befürchtet verlor der lila Kopf bei Kochen an Farbe, die sich im Kochwasser wiederfand.
Dämpfen wäre auch eine Möglichkeit, die Röschen werden aber sicher auch da blass.
Doch durch den Essig wird die Farbe wieder strahlend, zwar nicht lila sondern eher pink,
sicher also besonders geeignet für Mixed Pickles.
Werde ich mir merken und beim nächsten farbigen Blumenkohl welche einlegen.

Die Röschen waschen
Die Röschen waschen

nach dem Kochen war alles blass geworden
nach dem Kochen war alles blass geworden

was sich durch Zugabe von Säure sofort ändert
was sich durch Zugabe von Säure sofort ändert

Auch aus dem grünem Kopf wurde Salat
Auch aus dem grünem Kopf wurde Salat

2 Kommentare

  • Hallo, also die Farbe ist ja fanatisch. Wo bekommt man den solch einen Blumekohl? Lg Tina-Maria

    • Petra
      5 Jahren ago

      Liebe Tina Maria, ich weiß es leider nicht, der war von der Bauernmarktmeile. Ich suche auch und gebe dann Bescheid…. LG Petra

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: